Gastgeber Bayern automatisch qualifiziert

Top-Four-Turnier im Pokal steigt 2016 in München

München - Das Finalturnier des deutschen Basketball-Pokals steigt in dieser Saison in München. Wie Bundesliga-Geschäftsführer Stefan Holz am Dienstag bekanntgab, wird das sogenannte Final Four am 20. und 21. Februar 2016 erstmals vom FC Bayern im Audi Dome ausgerichtet.

„Es ist klasse, dass wir bereits in der fünften Saison, die der FC Bayern jetzt in der Beko BBL spielt, mit diesem Leuchtturm-Event an einem solch tollen Standort sein können“, sagte Holz. Ex-Meister Bayern ist als Gastgeber automatisch qualifiziert.

Die drei anderen Teilnehmer werden in einer K.o.-Phase ermittelt. Daran nehmen die ersten Sechs der Hinrunden-Tabelle in der Bundesliga teil - sollte Bayern dazugehören, rückt der Siebtplatzierte nach. Das Endrundenturnier steigt erstmals in München. Die vergangenen Ausrichter waren Oldenburg (2015), Ulm (2014), Berlin (2013) und Bonn (2012). Aktuelle Cup-Verteidiger sind die EWE Baskets Oldenburg.

Bayern-Geschäftsführer Marko Pesic sagte: „Wir hatten schon länger den Wunsch, die Pokal-Endrunde auch mal nach München zu holen. Dass es schon jetzt geklappt hat, wird unsere Mannschaft zusätzlich motivieren.“ Auch Trainer Svetislav Pesic freute sich darüber, vor eigenen Fans um den Pokal spielen zu können. „Wir wollen natürlich jetzt versuchen, ihn endlich wieder nach München zu holen“, sagte er. 1968 hatten die Bayern zum bislang einzigen Mal den Pokal gewonnen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

So sehen Sie die French Open 2016 live im TV und Live-Stream
So sehen Sie die French Open 2016 live im TV und Live-Stream
Horrorunfall in Spielberg - Fahrer schwer verletzt
Horrorunfall in Spielberg - Fahrer schwer verletzt
Austragungsorte drei weiterer Super Bowls stehen fest
Austragungsorte drei weiterer Super Bowls stehen fest
Angeblich zehn russische Olympia-Medaillengewinner überführt
Angeblich zehn russische Olympia-Medaillengewinner überführt

Kommentare