Kaymer 23. in Atlanta

US-Golfer Horschel knackt Millionen-Jackpot

+

Atlanta - Billy Horschel hat mit dem Gewinn des FedExCups den größten Erfolg seiner bisherigen Golf-Karriere gefeiert.

Der 27 Jahre alte US-Amerikaner triumphierte am Sonntag (Ortszeit) bei der Tour Championship im East Lake Golf Club von Atlanta und ist jetzt um 11,44 Millionen Dollar reicher. Horschel sicherte sich zusätzlich zur Turniersiegprämie von 1,44 Millionen Dollar den Jackpot von zehn Millionen Dollar für den ersten Platz in der FedExCup-Rangliste. Martin Kaymer beendete seine erste Teilnahme am Finale der PGA-Tour auf dem 23. Rang.

„Ich bin nicht sicher, ob das Leben besser sein kann als jetzt“, sagte Horschel nach seinem Triumph. Der Profi aus Florida hatte bereits in der Vorwoche das dritte Turnier der FedExCup-Playoffs in Denver gewonnen. Horschel war in Atlanta als Führender vor dem Weltranglistenersten Rory McIlroy aus Nordirland auf die Schlussrunde gegangen. Der Profi aus Florida spielte auf dem Par-70-Kurs eine 68er Runde und siegte mit insgesamt 269 Schlägen vor dem FedExCup-Sieger von 2010, Jim Furyk aus den USA, und McIlroy (beide 272).

Kaymer schloss die Generalprobe für den Ryder Cup in zwei Wochen im schottischen Gleneagles mit 288 Schlägen auf dem 23. Rang ab. In der Endabrechnung der mit 35 Millionen Dollar dotierten FedExCup-Serie belegte der US-Open-Champion aus Mettmann den 16. Platz und kassierte dafür eine Prämie von 210 000 Dollar.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Handball-Champions-League: So sehen Sie den THW Kiel gegen Paris St. Germain heute live im TV und im Live-Stream
Handball-Champions-League: So sehen Sie den THW Kiel gegen Paris St. Germain heute live im TV und im Live-Stream
Terror-Anschlag auf Olympia: Acht Verdächtige angeklagt
Terror-Anschlag auf Olympia: Acht Verdächtige angeklagt
Robert Harting und Julia Fischer haben geheiratet
Robert Harting und Julia Fischer haben geheiratet
Todesdrohungen gegen Quarterback Kaepernick nach Hymnen-Protest
Todesdrohungen gegen Quarterback Kaepernick nach Hymnen-Protest

Kommentare