Rückkehr nach New York

Klitschko verspricht: Keine Langeweile gegen Jennings

+
Wladimir Klitschko kehrt nach New York zurück.

New York - Titelverteidiger Wladimir Klitschko will bei seiner Rückkehr nach New York die verlorenen Herzen der US-Fans zurückgewinnen und gegen Außenseiter Bryant Jennings seine Rekordjagd fortsetzen.

Titelverteidiger Wladimir Klitschko will bei seiner Rückkehr nach New York die verlorenen Herzen der US-Fans zurückgewinnen und gegen Außenseiter Bryant Jennings seine Rekordjagd fortsetzen.

New York (SID) Auf dem Weg vom Flughafen nach Manhattan weist an jeder U-Bahn-Station ein Plakat auf den Kampf hin, am Times Square hängt ein riesiges Bild der beiden Kontrahenten: New York bereitet sich auf Wladimir Klitschkos WM-Kampf gegen Lokalmatador Bryant Jennings in der Nacht zu Sonntag (RTL/4.20 Uhr MEZ) vor, und alle erwarten einen Sieg des Ukrainers.

Obwohl der Mega-Fight zwischen Floyd Mayweather und Manny Pacquiao eine Woche später in Las Vegas die Schlagzeilen bestimmt, weckt Klitschkos Kampf bei den US-Fans durchaus Interesse. Knapp 20. 000 Besucher werden im legendären Madison Square Garden erwartet. „Hier spüre ich immer so viel Energie“, sagte Klitschko vor seiner Rückkehr nach sieben Jahren. 2008 hatte er sich im Box-Mekka vom Russen Sultan Ibragimow den WBO-Titel geholt. Im Anschluss wurde er von der New Yorker Presse wegen des langweiligen Fights zerrissen.

Das soll dieses Mal nicht so sein. Klitschko will Gas geben und seine Rekorde weiter ausbauen. Für Gegner Jennings ist es der „Kampf seines Lebens“. Mit einem Sieg könnte der Lokalmatador aus Philadelphia plötzlich dreifacher Schwergewichts-Weltmeister sein, doch daran glaubt kaum einer im Big Apple.

Klitschko ist auf dem Zenit seiner Karriere angekommen, hält sich selbst für unschlagbar. „Ich rufe in den Kämpfen nur 30, 40 Prozent meines Vermögens ab“, verriet Dr. Steelhammer. An ein Karriereende verschwendet der Vater einer viereinhalb Monate alten Tochter keinen Gedanken. Sogar den Altersrekord von George Forman, der mit 46 noch Weltmeister war, hält er für erreichbar.

In den Rekordbüchern kommt Klitschko den Box-Legenden immer näher. Mit 17 Titelverteidigungen liegt er im ewigen Ranking auf Rang drei. Nur noch die US-Amerikaner Joe Louis (25) und Larry Holmes (20) rangieren vor ihm. Seit neun Jahren ist er nunmehr Weltmeister - nur Joe Louis war mit gut elf Jahren länger Champion.

Und da ist noch dieser WBC-Titel. Klitschko trägt die Gürtel der anderen drei großen Verbände IBF, WBO und WBA. Den WBC-Titel legte Bruder Witali im vergangenen Jahr wegen seiner politischen Ambitionen als Bürgermeister von Kiew nieder. Nun soll der vier Jahre jüngere Wladimir den fehlenden Gürtel zurück in die Familie holen.

Keine guten Aussichten für Jennings, der sich in die lange Reihe von krassen Außenseitern unter Klitschkos Gegnern einreiht. Der 1, 91 m große Modellathlet hat bis Mitte letzten Jahres in seiner Heimatstadt Philadelphia noch hauptberuflich als Hausmeister einer Bank gearbeitet. Erst im Alter von 24 Jahren mit der Geburt seines Sohnes Mason kam „Bye Bye“ Jennings zum Boxen. „Ich wollte etwas Neues probieren, deshalb bin ich zum Boxen gegangen“, sagte der Newcomer.

Fleißig arbeitete sich Jennings in den Ranglisten der Weltverbände unter die ersten Sechs und ist demnach ein verdienter Herausforderer, doch eine echte Chance wird ihm nicht eingeräumt. Er hat zwar alle seine 19 Profi-Kämpfe gewonnen, doch die Gegner hatten noch nicht das richtige Format. Auch ist seine K.o.-Quote mit gut 50 Prozent zu bescheiden, Klitschko liegt bei über 80 Prozent.

Dennoch will sich der Underdog aus den USA so teuer wie möglich verkaufen. „Am 25. April wird Geschichte geschrieben“, sagte der Herausforderer. Klitschko lobte auffallend dessen Stärken: „Er hat eine gute Kondition, ist sehr beweglich auf den Beinen und platziert seine Schläge ganz gut mit seinem rechten Aufwärtshaken. Seine Defensive ist sehr gut.“

Hinweis an die Redaktionen: Wir überholen den Bericht nach dem Wiegen in New York um 20.00 Uhr MEZ.

SID

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Olympia bei Eurosport: Müssen wir jetzt zahlen?
Olympia bei Eurosport: Müssen wir jetzt zahlen?
Sky Sport News HD im Free-TV: Das müssen Sie wissen
Sky Sport News HD im Free-TV: Das müssen Sie wissen
Bericht: Massenweise Medikament-Ausnahmegenehmigungen vor Rio 2016
Bericht: Massenweise Medikament-Ausnahmegenehmigungen vor Rio 2016
Handball-EM 2016: So sehen Sie die Spiele der deutschen Frauen live im Free-TV und Live-Stream
Handball-EM 2016: So sehen Sie die Spiele der deutschen Frauen live im Free-TV und Live-Stream

Kommentare