Wolff mahnt Silberpfeil-Piloten zur Vorsicht

+
Lewis Hamilton (l) und Nico Rosberg wollen wieder ganz nach oben auf das Siegerpodest. Foto: Daniel Dal Zennaro

Shanghai (dpa) - Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff hat seine Piloten Lewis Hamilton und Nico Rosberg vor dem kommenden Rennen in China zur Vorsicht ermahnt.

Beim vergangenen Grand Prix in Malaysia hatte Ferrari-Neuling Sebastian Vettel vor den Silberpfeilen gewonnen. "Es mag ein gutes Ergebnis für den Sport gewesen sein, aber für uns stellte es einen Weckruf dar. So etwas darf man sich nicht oft leisten", erklärte Wolff in der Teamvorschau vor dem dritten Formel-1-Lauf am Sonntag in Shanghai.

"Obwohl wir zwei Fahrer auf dem Podium hatten, haben wir uns jedes Gebiet ganz genau angeschaut, auf dem wir besser hätten sein können. Unsere Gegner haben sich gesteigert und jetzt müssen wir das ebenfalls schaffen."

Auch für Technikdirektor Paddy Lowe war Malaysia eine Warnung. "Es ist jetzt deutlicher denn je, dass wir im Kampf um die Weltmeisterschaft ernsthafte Konkurrenz haben. Aus diesem Grund werden wir mit Volldampf an Performance-Verbesserungen arbeiten", erklärte er und kündigte eine Reihe von Aerodynamik-Entwicklungen für China an.

Streckeninfos

Zeitplan des Grand Prix

auch interessant

Meistgelesen

Boris Becker rechnet mit Novak Djokovic ab
Boris Becker rechnet mit Novak Djokovic ab
Boris Becker und Novak Djokovic trennen sich
Boris Becker und Novak Djokovic trennen sich
Formel-1-Weltmeister Rosberg genießt Abschiedstour
Formel-1-Weltmeister Rosberg genießt Abschiedstour
Boris Becker hat eine neue Aufgabe
Boris Becker hat eine neue Aufgabe

Kommentare