Tag 16 in Sotschi

Ticker: Olympisches Feuer erloschen

+
Felix Loch trägt die deutsche Flagge.

Sotschi - Tag 16 bei den Olympischen Spielen in Sotschi: Ein neuer Doping-Fall wird aufgedeckt, Russland gewinnt die Nationenwertung und am Abend erlischt das Olympische Feuer. Der Sonntag im Ticker zum Nachlesen.

+++ 19.15 Uhr +++ Das olympische Feuer in Sotschi ist nach 16 Tagen erloschen. Um 22.15 Uhr Ortszeit ging am Sonntag bei der Schlussfeier der XXII. Olympischen Winterspiele im Fischt-Stadion die Flamme aus.

+++ 19.08 Uhr Uhr +++ Die 22. Olympischen Winterspiele in Sotschi sind beendet.  IOC-Präsident Thomas Bach sprach um 22.08 Uhr Ortszeit (19.08 Uhr MEZ) die offizielle Formel und lud die Jugend der Welt zu den nächsten Winterspielen 2018 in Pyeongchang ein. Auf der Tribüne klatschte Russlands Staatspräsident Wladimir Putin Beifall.

+++ 18.22 Uhr +++ Schon nach seinen beiden Olympiasiegen schwärmte Strahlemann Felix Loch von den besten Tagen seines Lebens - die Auswahl zum deutschen Fahnenträger bei der Schlussfeier krönten die Superspiele des Rodel-Stars von Sotschi. Kurz vor der Abschlussparty der Athleten twitterte er ganz aufgeregt: „Gleich geht's los und ich bin fast nervöser als bei meinem Rennen! I gfrei mi drauf!“.

+++ 17.50 Uhr  +++ Olympia-Gastgeber Russland beweist Humor: In Anspielung auf die viel diskutierte Panne mit einer störrischen Schneeflocke bei der Eröffnung inszenierten die Organisatoren bei der abschließenden Zeremonie absichtlich einen ähnlichen Fauxpas. Statt der fünf olympischen Ringe waren auch diesmal zunächst nur vier zu sehen, ehe die Tänzer bei dem Spektakel doch noch zu einem fünften großen Kreis auseinanderliefen. Bei der Eröffnungsfeier am 7. Februar im Fischt-Stadion war eine riesige künstliche Schneeflocke nicht wie geplant aufgegangen. Das russische Staatsfernsehen strahlte die Zeremonie zeitverzögert aus und spielte stattdessen eine Szene aus einer Probe ein, in der sich der Ring öffnete. Im internationalen Fernsehbild war die Panne jedoch zu sehen gewesen.

Olympia 2014: Impressionen von der Schlussfeier

Olympia 2014: Impressionen von der Schlussfeier

+++ 17.39 Uhr +++ Die Athleten laufen gut gelaunt im Stadion ein. Viele präsentieren stolz ihre Medaille.

+++ 17.10 Uhr +++ Das Stadion ist gefüllt, die Schlussfeier der XXII. Olympischen Winterspiele in Sotschi hat begonnen. Auf dem Dach wird ein bezauberndes Feuerwerk abgebrannt. Im Innenraum schweben Tänzer über den blau gefärbten Boden. Ein farbenfrohes Spektakel begeistert die Zuschauer. Am Ende der rund zweieinhalbstündigen Show im Fischt-Stadion am Ufer des Schwarzen Meers wird Thomas Bach, der Präsident des Internationalen Olympischen Komitees, die Spiele beenden und die Jugend der Welt zu den Winterspielen 2018 im südkoreanischen Pyeongchang einladen. Anschließend wird das olympische Feuer in Sotschi verlöschen.

+++ 16.45 Uhr  +++ Alle Medaillen sind vergeben. Für Deutschland reichte es am Ende nur für Platz sechs in der Nationenwertung. Jetzt steht nur noch die Abschlussfeier auf dem Programm.

+++ 16.41 Uhr +++Eishockey-Veteran Teemu Selänne ist zum wertvollsten Spieler des Olympia-Turniers gewählt worden. Der 43-Jährige hatte Finnlands Auswahl zuvor in Sotschi zu Bronze geführt und damit bei seinen sechsten Winterspielen die vierte Medaille gewonnen. Ins Allstar-Team des Turniers wählten die Medienvertreter zudem den schwedischen Torwart Henrik Lundqvist und die Verteidiger Erik Karlsson (Schweden) und Drew Doughty (Kanada). Die Angriffsreihe neben Selänne bilden der Amerikaner Phil Kessel und der Finne Mikael Granlund. Die Turnier-Direktoren entschieden sich für Kanadas Carey Price als besten Torwart sowie Karlsson und Kessel als stärksten Verteidiger und Stürmer. Das teilte der Eishockey-Weltverband IIHF mit.

+++ 16.14 Uhr +++ Jetzt ist es bestätigt: Der schwedische Eishockeyspieler Nicklas Bäckström wurde positiv auf Doping getestet. Dies gab ein Vertreter des Nationalen Olympischen Komitees (NOK) am Sonntag wenige Minuten nach dem Finale gegen Kanada (0:3) bekannt. Bäckström wurde im Endspiel nicht eingesetzt.

+++ 15.54 Uhr +++ Hoppla! Es machen Gerüchte die Runde, der schwedische Eishockey-Spieler Nicklas Backström hätte den Dopingtest nicht bestanden. Es gibt aber noch keine gesicherte Quelle. Hoffen wir, dass es nur ein Gerücht bleibt. Beim Finale gegen Kanada hat Backström gefehlt.

+++ 15.20 Uhr +++ Das Spiel ist aus. Dieletzte Goldmedaille dieser Olympischen Spiele wurde vergeben. Die Kanadier sicherten sich im Finale gegen die Schweden souverän Gold. Silber geht an die Skandinavier. Finnland hatte bereits am Samstag Bronze geholt.

Der Medaillenspiegel der Olympischen Spiele 2014 in Sotschi

+++ 15 Uhr +++ Das dürfte eine Vorentscheidung gewesen sein: Im Eishockey-Finale Schweden gegen Kanada haben die Ahornblätter auf 3:0 erhöht. Es traf Chris Kunitz. Kaum zu glauben, was die Kanadier hier auch ohne Superstar Steven Stamkos zeigen.

+++ 14.57 Uhr +++ 30 Medaillen erhoffte sich das deutsche Olympia-Team in Sotschi. Am Ende verfehlten die schwarz-rot-goldenen Olympioniken dieses Ziel deutlich. Mit acht Gold-, sechs Silber- und fünf Bronzemedaillen (insgesamt 19) liegt das deutsche Team noch hinter den Niederlanden. "Die Ziele haben wir definitiv nicht erreicht", musste Chef de Mission Michael Vesper am Sonntag einräumen.

+++ 14.24 Uhr +++ Sidney Crosby trifft! Ein ganz wichtiger Treffer für den Superstar. Es steht 2:0 für Kanada. Können die Schweden da noch dagegen halten? Ihnen bleibt noch ein volles Drittel, um sich die Chance auf Gold zurück zu kämpfen.

+++ 14.11 Uhr +++ Gute Nachrichten für alle Fans von Maria Höfl-Riesch: Die 29-Jährige hat offenbar so viel Spaß am Skifahren, dass sie sich noch ein Duell 2015 mit Lindsay Vonn  vorstellen kann. Also doch kein Karriereende?

+++ 13.37 Uhr +++ 6,27 Millionen Zuschauer haben das Slalom-Drama von Felix Neureuther und Fritz Dopfer bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi an den deutschen TV-Geräten verfolgt. Laut ZDF entsprach das am Samstagnachmittag einem Marktanteil von 32,3 Prozent. Vizeweltmeister Neureuther hatte nach dem ersten Durchgang noch Medaillenchancen, schied im zweiten Lauf aber aus. Gold sicherte sich der Österreicher Mario Matt. Dopfer verfehlte Bronze um 0,05 Sekunden.

+++ 13.29 Uhr +++ Gerade wird die letzte Goldmedaille dieser Olympischen Winterspiele ausgespielt. Die Eishockey-Herren aus Kanada und Schweden stehen sich auf dem Eis gegenüber. Für Kanada hat soeben Jonathan Toews das 1:0 geschossen - Jubel bei den Ahornblättern, lange Gesichter bei den Skandinaviern. Doch noch ist nichts zu spät: Es ist erst das erste Drittel - und da sind noch sechs Minuten zu spielen.

+++ 13.05 Uhr +++ IOC-Präsident Thomas Bach hat ein positives Fazit der Sotschi-Spiele gezogen. Es seien "ausgezeichnete Spiele" gewesen, die in mehreren Bereichen Rekorde aufgestellt hätten, erklärte der deutsche Chef des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) am Sonntag. 2876 Athleten aus 88 Ländern waren am Start. „Jetzt wird es wichtig sein, die Nachhaltigkeit dieser Spiele zu sichern. Ein paar Schritte sind bereits eingeleitet, die Formel 1 und die Fußball-WM 2018 werden hier zu Gast sein“, so Bach. Die tolle Bilanz der ersten Winterspiele in Russland bedeute nicht, dass das IOC in Zukunft immer in neue Regionen und neue Märkte gehen würde.

Olympia 2014: Historische Bob-Pleite

Maximilian Arndt, Marko Hübenbecker, Alexander Rödiger und Martin Putze

+++ 12.46 Uhr +++ Die deutschen Bobpiloten sind erstmals seit 50 Jahren ohne Medaille bei Olympischen Winterspielen geblieben. Nach der Pleite der Zweierbobs belegte Weltmeister Maximilian Arndt als bester des deutschen Trios in der Viererbob-Entscheidung nur den sechsten Platz. Ihm fehlten am Ende 43 Hundertstelsekunden zu Bronze. Gold holte sich wie im kleinen Schlitten der Russe Alexander Subkow vor Oskars Melbardis aus Lettland. Zu seiner zweiten Bronzemedaille in Sotschi fuhr der Amerikaner Steven Holcomb. Thomas Florschütz beendete das Olympia-Rennen auf Platz sieben, Francesco Friedrich wurde Zehnter.

+++ 12.35 Uhr +++ Schade - es reicht nur für Platz zwei. Das wird wohl nichts mit der Medaille.

+++ 12.33 Uhr  +++ Jetzt gilt es für Maximilian Arndt und den Bob Deutschland 1. Auf geht's, Jungs. Holt die Medaille!

+++ 12.29 Uhr +++ Jetzt der Bob Deutschland 3 mit Thomas Florschütz. Sie setzen sich mit 24/100 Vorsprung an die Spitze.

+++ 12.28 Uhr +++ Mittlerweile haben sich die Schweiz 1 und Kanada 2 vor Deutschland 2 gesetzt. 

+++ 12.22 Uhr +++ Jetzt der Bob Deutschland 2 mit Francesco Friedrich. Er zeigt eine versöhnliche Fahrt, setzt sich vorübergehend an die Spitze. Damit ist Deutschland 2 in den Top Ten.

+++ 12.14 Uhr +++ Der vierte Lauf der Bobfahrer hat begonnen. Kann Maximilian Arndt mit seinem Bob-Team noch mal angreifen?

+++ 11.37 Uhr +++ Die Zahl der Doping-Kontrollen ist weit höher als geplant gewesen. Seit der Eröffnung des olympischen Dorfes wurden die Athleten in Sotschi insgesamt zu 2631 Tests gebeten, 1420 Blut- beziehungsweise Urinproben sind außerhalb der Wettkämpfe veranlasst worden. Dies teilte IOC-Präsident Thomas Bach am Sonntag, dem Schlusstag der Sotschi-Spiele, mit. Insgesamt gab es fünf Doping-Fälle bei den russischen Winterspielen, darunter auch der der deutschen Biathletin Evi Sachenbacher-Stehle.

+++ 11.29 Uhr +++ Frankreichs Skicrosser behalten nach einem Urteil des Internationalem Sportgerichtshofs (CAS) ihre drei Olympia-Medaillen. Die Ad-hoc-Kammer des CAS wies am Sonntag einen Antrag Kanadas und Sloweniens auf Disqualifikation des Trios zurück. Anlass des Protests waren angeblich illegale Rennanzüge mit einem günstigen aerodynamischen Effekt. So soll der Dress nach Angaben der Antragsteller erst kurz vor dem Finale gewechselt worden sein.

Arndt nur noch mit minimaler Bronze-Chance

+++ 10.50 Uhr +++Viererbob-Weltmeister Maximilian Arndt hat nur noch minimale Chancen auf die Bronze-Medaille. Vor dem abschließenden vierten Lauf am Sonntag fiel der Oberhofer von Platz drei auf Rang fünf zurück. Auf den drittplatzierten US-Piloten Steven Holcomb hat Arndt schon 16 Hundertstelsekunden Rückstand. In Führung liegt weiterhin der russische Zweierbob-Olympiasieger Alexander Subkow vor dem Letten Oskars Melbardis. Thomas Florschütz rutschte auf Rang sieben ab, Francesco Friedrich hatte dahinter schon vor dem Schlusstag keine Chance auf Edelmetall mehr.

+++ 10.35 Uhr +++ Maximilian Arndt sollte für Deutschland im Viererbob um die Medaillen fahren. Doch sein dritter Lauf ist zu langsam. Anstatt Zeit gut zu machen, verliert er sogar.

+++ 10.12 Uhr +++ Axel Teichmann hat seine Langlauf-Karriere mit einem 39. Platz im olympischen Ski-Klassiker über 50 Kilometer beendet. Vier Jahre nach dem Gewinn der Silbermedaille auf der Marathonstrecke konnte der 34 Jahre alte Bad Lobensteiner am Sonntag dem Tempo an der Spitze schon bald nicht mehr folgen und lag am Ende 4:08,2 Minuten hinter Goldmedaillen-Gewinner Alexander Legkow.

Russland gewinnt Nationenwertung

+++ 9.53 Uhr +++ Dank des Triple-Erfolgs der Russen im Langlauf steht nun auch fest, wer die Nationenwertung gewonnen hat: Es ist der Olympia-Gastgeber höchstpersönlich! Russland ist schon vor den letzten beiden der insgesamt 98 Entscheidungen nicht mehr von Platz eins im Medaillenspiegel zu verdrängen.

+++ 9.52 Uhr +++ Als bester Läufer des Deutschen Skiverbandes beendete Thomas Bing das Rennen auf Platz 36.

Wylegschanin (L), Legkow und Tschernussow feiern ihren Dreifach-Triumph

+++ 9.49 Uhr +++ Alexander Legkow (RUS) ist der König der Loipe! Der Russe war über die 50 Kilometer der Schnellste und krallte sich Gold vor seinen Landsleuten Maxim Wylegschanin un Ilja Tschernussow.

+++ 9.23 Uhr +++ 35 Kilometer haben die Langläufer mittlerweile schon hinter sich gebracht. Es führt der Finne Matti Heikkinen, doch ihn jagt eine riesige Verfolgergruppe.

+++ 8. 35 Uhr +++ Die Langlauf-Herren haben die 50 Kilometer in Angriff genommen. Nach 20 Kilometern führt der Schwede Anders Södergren vor Noah Hoffman (USA) und Alexander Legkov (RUS). Der Deutsche Thomas Bing liegt auf Rang 13 mit nur fünf Sekunden Rückstand auf den Führenden.

+++ 8.17 Uhr +++Bundespräsident Joachim Gauck empfängt am Montag die deutsche Olympiamannschaft am Münchner Flughafen. Um 13.00 Uhr wird er mehr als 100 Athleten im Lufthansa-Sonderflug LH 2022 auf dem Rollfeld in der Heimat begrüßen.

Fünfter Doping-Fall: Johannes Dürr betroffen

Johannes Dürr wurde Achter im Skiathlon

+++ 8 Uhr +++ Der letzte Olympia-Tag geht ja gut los: Der österreichische LangläuferJohannes Dürr (26) hat für den fünften Dopingfall gesorgt. Bei einer am 16. Februar in Obertilliach in Osttirol genommenen Probe wurde das Blutdopingmittel Epo nachgewiesen. Dürr hatte in Sotschi im Skiathlon den achten Platz belegt und sollte am Sonntag im abschließenden olympischen Rennen über 50 km Freistil an den Start gehen. Dürr wurde aus der Startliste gestrichen.

+++ 7.47 Uhr +++ Heute stehen die 50 Kilometer im Langlauf der Herren an, der dritte und vierte Lauf im Viererbob und das Finale der Eishockeyherren. Hier treffen Schweden und Kanada aufeinander.

+++ 7.30 Uhr +++ Guten Morgen, liebe Olympia-Fans. Heute ist also der letzte Tag der Olympischen Spiele 2014 in Sotschi. Auch heute begleiten wir Sie durch den Tag. Was am Samstag so passierte, können Sie hier noch mal nachlesen.

mes/dpa/sid

Mehr zum Thema:

auch interessant

Kommentare