WM in Heerenveen

Eisschnelllauf: Beckert holt WM-Bronze

+
Eisschnellläufer Patrick Beckert: Die Bronzemedaille ist sein bisher größer Erfolg.

Heerenveen - Eisschnellläufer Patrick Beckert hat am ersten Tag der Einzelstrecken-WM im niederländischen Heerenveen überraschend Bronze über 10.000 Meter gewonnen.

Der Olympia-Sechste aus Erfurt zeigte ein herausragendes Rennen und kam dank großer Leidensfähigkeit auf eine Zeit von 13:10,95 Minuten. Für den 24-jährigen Beckert ist es der größte Erfolg der Karriere.

Gold ging erwartungsgemäß an Olympiasieger Jorrit Bergsma aus den Niederlanden (12:54,83), Silber ging an seinen Landsmann Erik Jan Kooiman (13:02,57). Der Olympia-Zweite Sven Kramer (Niederlande) hatte auf einen Start auf der längsten Strecke verzichtet.

SID

auch interessant

Meistgelesen

So sehen Sie den Biathlon-Weltcup in Pokljuka heute live im Free-TV und Live-Stream
So sehen Sie den Biathlon-Weltcup in Pokljuka heute live im Free-TV und Live-Stream
So verlief der Biathlon-Weltcup in Östersund
So verlief der Biathlon-Weltcup in Östersund
Mittermüller: „Die Sehne eines Toten rettete mich”
Mittermüller: „Die Sehne eines Toten rettete mich”
Rodel-Rekord für Hüfner - Enttäuschung für Loch in Lake Placid
Rodel-Rekord für Hüfner - Enttäuschung für Loch in Lake Placid

Kommentare