Loch enttäuscht in Sigulda - Zöggeler Gesamtsieger

+
Rodel-Olympiasieger Felix Loch (r.) enttäuschte beim Saison-Finale, musste den Weltcup-Gesamtsieg Armin Zöggeler (l.) überlassen.

Sigulda - Rodel-Olympiasieger Felix Loch muss weiter auf seinen ersten Weltcup-Gesamtsieg warten. Der 21-Jährige enttäuschte am Samstag beim Weltcup-Finale im lettischen Sigulda mit Platz 14.

Damit fuhr er sein schwächstes Ergebnis in nacholympischen Winter ein. Dagegen raste Lochs italienischer Dauer-Widersacher Armin Zöggeler zum Sieg und holte zum zehnten Mal den Gesamt-Weltcup. Hinter dem Südtiroler wurde der Russe Albert Demtschenko Zweiter. Auf Platz drei landete Lokalmatador Martins Rubenis. Auch die anderen deutschen Männer enttäuschten: Jan Eichhorn wurde immerhin noch Siebter, Andi Langenhan fuhr auf Platz zehn, David Möller wurde nur Elfter.

dpa

auch interessant

Kommentare