Abfahrt und Super G auf der Kandahar-Piste

So sehen Sie den Ski-Weltcup in Garmisch  live im Free-TV und Live-Stream

+
Andreas Sander will auf der Kandahar sein nächstes gutes Wetlcup-Rennen fahren. 

Garmisch-Partenkirchen - Für die Damen der alpinen Skiszene stehen in Garmisch die nächsten Weltcup-Rennen an. So können Sie per TV oder Live-Stream live dabei sein. 

Update vom 21. Oktober 2016: Die Weltcup-Saison der Alpinen 2016/2017 startet am Samstag in Sölden mit dem Riesenslalom der Frauen. So sehen Sie den Ski-Weltcup aus Österreich live im TV und im Live-Stream.

Update vom 15. Oktober 2016: Alle Rennen, alle Termine und Austragungsorte bei den Damen und Herren: Wir haben den kompletten Rennkalender für den Ski-Weltcup 2016/17 zusammengestellt.

Die Herren haben ihren Stopp in Garmisch-Partenkirchen schon hinter sich, nun sind die Damen der alpinen Skiszenen an der Reihe. Am Samstag um 11.30 Uhr sollen die Ladies rund um Ski-Queen Lindsay Vonn bei der Abfahrt antreten. Am Sonntag folgt dann der Super G (11 Uhr).

Der Zustand der Kandahar-Piste lässt wegen des unwinterlichen Wetters zwar zu wünschen übrig. Dennoch will Viktoria Rebensburg für ein spannendes Rennen sorgen. "Meine Form ist aktuell gut, und nach meinem zweiten Riesenslalomsieg in Folge stimmt auch das Selbstvertrauen“, sagte sie kurz vor ihrem Heim-Rennen und untermauerte ihre gute Form am Donnerstag im Training, als sie der US-Amerikanerin dicht auf den Fersen war. Kleiner Wermutstropfen: Das Training am Freitag wurde gecancelt - zur Schonung der Piste. In der letzten Woche fiel bereits der Herren-Slalom den schlechten Verhältnissen zum Opfer.

Im Kampf um die große Kristallkugel für den Sieg des Gesamtweltcups liegt Viktoria Rebensburg momentan auf Platz drei. Lindsay Vonn führt hier die Tabelle mit 900 Punkten an, gefolgt von Lara Gut (855) und der Deutschen (680). Im Super G rangiert Rebensburg auf Platz vier (124). Hier ist einmal mehr Vonn die Spitzenreiterin (300), genauso wie in der Abfahrts-Wertung (400 Punkte) -  da liegt Rebensburg mit 146 Punkten lediglich auf Rang sieben.

Sowohl die Abfahrt am Samstag als auch den Super G am Sonntag können Wintersportfans live im Fernsehen oder im Internet per Live-Stream verfolgen: Eine Übersicht aller Sender und Übertragungszeiten gibt es hier in unserem TV-Guide. 

Ski-Weltcup in Garmisch 2016 live im Free-TV im ZDF

Wintersport ist stets ein Gemeinschaftsprodukt der öffentlich-rechtlichen Sender ARD und ZDF. Die Anstalten teilen sich die Übertragungen der einzelnen Wettkampftage untereinander auf. Vom Weltcup in Garmisch berichtet das ZDF. Die Moderation übernimmt ab 11.20 Uhr Jana Thiel, Experte ist Marco Büchel und das Geschehen auf der Strecke kommentiert Reporter Aris Donzelli. Die Übertragung des Super-G am Sonntag startet mit dem selben Trio um 10.55 Uhr.

Datum

Uhrzeit

Wettbewerb

Sender

Samstag, 06. Februar 2016

11.15 Uhr

Abfahrt Damen

ZDF

Sonntag, 07. Februar 2016

10.55 Uhr

Super-G

ZDF

Stand: 05. Februar 2016

Ski-Weltcup in Garmisch 2016 im Live-Stream des ZDF

Wintersportfans können alle Rennen in Garmisch nicht nur live im Free-TV, sondern auch im Internet verfolgen. Das ZDF bietet in seiner Mediathek einen kostenlosen Live-Stream der aktuellen Sendung an. Für Tablets und Smartphones gibt es die Live-Streams in der ZDFmediathek-App. Der Download dieser App bei iTunes für Apple-Geräte oder im Google Play Store (für Android-Geräte) kostet ebenfalls nichts. 

Wichtig: Live-Streams verbrauchen sehr große Datenmengen. Das Volumen eines herkömmlichen Mobilfunkvertrags könnte damit schnell erschöpft werden. Daher sollte bei der Nutzung jedes Live-Streams immer auf eine stabile WLAN-Verbindung geachtet werden.

Ski-Weltcup in Garmisch 2016 live im TV bei Eurosport

Auch Europort lässt es sich nicht entgehen, die Rennen in Garmisch-Partenkirchen live und in voller Länge zu übertragen. Über die Abfahrt berichten Gerhard Leinauer und Martina Lechner am Samstag ab 11 Uhr. Den Super-G begleitet das Duo ab 10.30 Uhr.

Datum

Uhrzeit

Wettbewerb

Sender

Samstag, 06. Februar 2016

11 Uhr

Abfahrt Damen

Eurosport 1

Sonntag, 07. Februar 2016.

10.30 Uhr

Super-G Damen

Eurosport 1

Stand: 05. Februar 2016

Ski-Weltcup in Garmisch 2016 heute im Live-Stream via Eurosport Player

Einen Live-Stream im Internet gibt es auch bei Eurosport, nämlich über den sogenannten Eurosport Player. Das Programm bietet Streams der Sendungen aller Eurosport-Kanäle. Allerdings nicht umsonst - das Angebot kostet 6,99 Euro im Monat. Wer diesen Beitrag zahlt und die Live-Streams nutzt, kann auch die App des Eurosport Players verwenden. Je nach Betriebssystem des Geräts gibt es die App bei iTunes (für Apple-Geräte) oder im Google Play Store (für Android-Geräte).

Ski-Weltcup in Garmisch 2016 live im TV im ORF

Neben ZDF und Eurosport sind auch die Kollegen des österreichischen Senders ORF vertreten. Sie versorgen die deutschen TV-Stationen mit den Live-Bildern aller Rennen in Garmisch und die Zuschauer mit ausführlicher Berichterstattung am gesamten Weltcup-Wochenende. Das ORF schickt ebenfalls ein eingespieltes Reporter-Team nach Deutschland: Der Kommentator Peter Brunner, Co-Kommentatorin Alexandra Meissnitzer und Moderator Ernst Hausleitner.

Doch ein Problem gibt es für deutsche Fernsehzuschauer: ORF wird in Deutschland nur verschlüsselt über Satellit gesendet, ist also nicht frei empfangbar. Nur in grenznahen Gebieten flackert das Bild der Österreicher dank unverschlüsselter terrestrischer Ausstrahlung (über DVB-T) über die Bildschirme. Im Rest des Landes muss man sich mit ein paar Tricks behelfen, um ORF weiterhin legal zu empfangen

Ski Weltcup 2016 in Garmisch im Live-Stream des ORF

Alle Übertragungen des ORF gibt es ebenfalls nicht nur im Fernsehen, sondern auch im Internet zu sehen. Die Österreicher bieten einen Live-Stream ihres kompletten Programms an, der auch über die zugehörige App abgespielt werden kann. Nutzer von Apple-Geräten können die App bei iTunes herunterladen. Wer ein Gerät mit Android-Betriebssystem hat, der findet die App im Google Play Store.

Aber das ORF hat nicht nur sein TV-Signal verschlüsselt, sondern auch sein Live-Stream-Angebot für Nutzer aus dem Ausland gesperrt. Ohne österreichische IP-Adresse lässt sich der Stream normalerweise nicht öffnen - außer man kennt diese Tricks, mit denen man den Live-Stream des ORF auch in Deutschland sehen kann.

sr

auch interessant

Meistgelesen

So verlief der Biathlon-Weltcup in Östersund
So verlief der Biathlon-Weltcup in Östersund
Starker Saisonstart! Dahlmeier gewinnt Einzel-Rennen
Starker Saisonstart! Dahlmeier gewinnt Einzel-Rennen
Abfahrtstraining in Val d'Isère: Ferstl überzeugt als Siebter
Abfahrtstraining in Val d'Isère: Ferstl überzeugt als Siebter
Skilanglauf: Deutsche Langläufer beim Sprint-Weltcup chancenlos
Skilanglauf: Deutsche Langläufer beim Sprint-Weltcup chancenlos

Kommentare