Saison-Start in Österreich

So sehen Sie den Ski-Weltcup in Sölden live im TV und im Live-Stream

+
Viktoria Rebensburg zählt in dieser Saison zu den Favoritinnen im Gesamtweltcup

Sölden - An diesem Wochenende starten die Ski-Rennläufer in die neue Weltcup-Saison. So sehen Sie den Riesenslalom auf dem Rettenbachgletscher in Sölden im TV und im Live-Stream. 

Update vom 21. Oktober 2016: Auch 2016 geht's wieder los mit dem Ski-Weltcup: Hier erfahren Sie, wie Sie den Riesenslalom in Sölden live im TV und im Stream sehen.

Update vom 15. Oktober 2016: Alle Rennen, alle Termine und Austragungsorte bei den Damen und Herren: Wir haben den kompletten Rennkalender für den Ski-Weltcup 2016/17 zusammengestellt.

Update vom 29. Januar 2016: Mitten im Weltcup-Winter folgen die Highlight-Rennen Schlag auf Schlag. Am Wochenende sind die alpinen Skiathleten auf der Kandahar-Abfahrt unterwegs. So sehen Sie den Ski-Weltcup in Garmisch im Free-TV und Live-Stream

Update vom 26. Januar 2016: Beim Nachtslalom in Schladming treten heute Abend die Techniker um Felix Neureuther und Fritz Dopfer an. So sehen Sie den Ski-Weltcup live im TV und im Stream.

Update vom 21. Januar 2016: Die Ski-Rennläufer starten beim legendären Hahnenkammrennen am Wochenende in Kitzbühel. So sehen Sie alle Wettbewerbe des Ski-Weltcups im Free-TV und Live-Stream.

Am Wochenende startet traditionell in der Party-Hochburg Sölden die Ski-Weltcup-Saison 2015/16. Den Auftakt machen dabei am Samstag, 24. Oktober, die Damen mit einem Riesenslalom, am Sonntag, 25. Oktober, legen die Herren beim ersten Ski-Weltcup in der gleichen Disziplin nach. Aus deutscher Sicht vertreten Viktoria Rebensburg (Kreuth), Lena Dürr (Germering), Simona Hösl (Berchtesgaden) und Susanne Weinbuchner (Lenggries) den DSV bei den Damen. Mit Fritz Dopfer (Garmisch), Stefan Luitz (Bolsterlang), Felix Neureuther (Partenkirchen) und Alexander Schmid (Fischen) sind ebenfalls vier Herren für den Deutschen Skiverband am Start.

Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Topfavoritin Anna Fenninger und der Pause von Tina Maze zählt Viktoria Rebensburg zu den Titelkandidaten im Gesamtweltcup in diesem Winter. "Das ist das sportlich Größte, was man erreichen kann. Es ist ein Traum oder Ziel, darum mitzufahren", so die Olympiasiegerin von 2010.

Das Felix Neureuther bei den Herren ganz vorne mitfahren kann, hat er schon mehrfach bewiesen. Doch das hängt immer vom Gesundheitszustand des 31-Jährigen ab. Vor allem der Rücken bereitet Neureuther immer wieder Probleme. "Ich bin mir 100 Prozent sicher, dass der Rücken hält", betonte er unter der Woche. Doch ob er am Sonntag starten kann wird kurzfristig entschieden. Fitz Dopfer gilt neben Neureuther als Mitfavorit auf einen Podestplatz beim ersten Ski-Weltcup der Saison. Wir verraten Ihnen, wie Sie den Ski-Weltcup in Sölden am Samstag und am Sonntag live im TV und im Live-Stream sehen können.

Ski-Weltcup 2015 in Sölden live in der ARD

Den Auftakt bei der Übertragung in Sachen Wintersport macht der öffentlich-rechtliche Sender ARD. Das Erste zeigt am Samstag, 24. Oktober, ab 12.30 Uhr eine Zusammenfassung vom ersten Lauf der Damen und die Entscheidung im zweiten Durchgang des Riesenslaloms live. Als Reporter vor Ort meldet sich Bernd Schmelzer aus Sölden. 

Alle Wintersport-Fans, die bereits den ersten Durchgang live verfolgen möchten, können auf den Live-Stream auf sportschau.de zurückgreifen. Die Übertragung beginnt beim ersten Lauf bereits um 9.25 Uhr

Gleiches gilt für Zuschauer, die von unterwegs den Weltcup-Auftakt nicht verpassen möchten. Alle Apple-Nutzer finden die Sportschau-App zum Download bei iTunes. Wer ein Smartphone oder Tablet mit Android-Betriebssystem verwendet, kann auf die entsprechende App im Google Play Store zurückgreifen.

Beim Riesenslalom der Herren am Sonntag werden beide Durchgänge sowohl live in der ARD, als auch im Live-Stream übertragen. Beginn ist jeweils um 9.05 Uhr und um 12.30 Uhr

Ski-Weltcup 2015 in Sölden live bei Eurosport

Neben der ARD überträgt auch der Sportsender Eurosport live im Free-TV den Auftakt zur Ski-Weltcup-Saison 2015/16. Das Rennen der Damen am Samstag zeigt Eurosport ab 11.45 Uhr. Dabei wird zuerst eine Aufzeichnung vom ersten Lauf ausgestrahlt, den zweiten Durchgang überträgt der Sportsender live. Kommentiert wird der Riesenslalom von Guido Heuber und Frank Wörndl. 

Die beiden Durchgänge der Herren am Sonntag laufen komplett live im Free-TV bei Eurosport. Startschuss für den Wintersport ist am 25. Oktober um 9.15 Uhr. Das Kommentatoren-Team an beiden Tagen setzt sich aus Guido Heuber, Frank Wörndl und Jörg Opuchlik zusammen.   

Auch der private Sportsender Eurosport zeigt den Saison-Auftakt in Sölden im Live-Stream. Den Startschuss zur Ski-Weltcup-Saison 2015/2016 kann man über den Eurosport Player ansehen. Dieser beinhaltet die drei Sender Eurosport, Eurosport 2 und Eurosport News. Hier werden alle Durchgänge der Damen und Herren in Sölden im Live-Stream übertragen. Dazu gibt es alle Sendungen auch zu einem späteren Zeitpunkt im Video on Demand (VoD). Der Haken an der Sache: 6,99 Euro pro Monat muss man mindestens für das Angebot von Eurosport zahlen.

Wen die Kosten nicht abschrecken, der kann sich die App für Smartphone und Tablet herunterladen. Nutzern von Apple-Geräten wird der Eurosport Player bei iTunes zur Verfügung gestellt. Android-User finden die App mit dem Live-Stream im Google Play Store.

Ski-Weltcup 2015 in Sölden live im ORF

Dass unsere österreichischen Nachbarn den Wintersport mit großer Begeisterung verfolgen, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Das bringen die großen Erfolge der Top-Athleten wie Anna Fenninger und Marcel Hirscher mit sich. Kein Wunder also, dass der Österreichische Rundfunk (ORF) dem Wintersport eine umfassende Berichterstattung widmet. Sowohl am Samstag als auch am Sonntag überträgt ORF eins beide Läufe der Riesenslaloms der Damen und der Herren live. Sendebeginn ist am Samstag um 9.25 Uhr und um 12.40 Uhr für den zweiten Lauf. Kommentatoren sind Peter Brunner und Alexandra Meissnitzer, moderieren wird Rainer Pariasek.

Bei den Herren am Sonntag gelten die gleichen Sendezeiten. Die Moderation übernimmt auch hier Rainer Pariasek, kommentieren werden Oliver Polzer und Hans Knauss.

Allerdings gibt es ein Problem aus deutscher Sicht: ORF eins ist nicht überall frei empfangbar. Gleiches gilt für die anderen ORF-Sender, die seit einigen Jahren in Bayern nur noch in grenznahen Gebieten zu Österreich zu sehen sind, Und nur dort, wo sie terrestrisch (via DVB-T) und über Kabel unverschlüsselt ausgestrahlt werden. Via Satellit werden alle ORF-Sender in Deutschland nur noch verschlüsselt ausgestrahlt. Trotzdem kann man den ORF mit ein paar Tricks immer noch in Deutschland empfangen. Wir verraten, wie sie den ORF weiterhin empfangen können.

Natürlich kann man die Übertragungen des ORF zum Ski-Weltcup 2015 in Sölden auch via Live-Stream verfolgen. Den entsprechenden Live-Stream findet man in der ORF TVthek. Problem nur: Eigentlich ist auch der Live-Stream des ORF in Deutschland gesperrt. Ohne österreichische IP-Adresse gibt es keinen Stream zu sehen. Dieses Hindernis kann man aber umgehen. Wie man einen Live-Stream des ORF auch in Deutschland empfangen kann, haben wir bereits zusammengefasst.

mzl

auch interessant

Meistgelesen

So verlief der Biathlon-Weltcup in Östersund
So verlief der Biathlon-Weltcup in Östersund
Mittermüller: „Die Sehne eines Toten rettete mich”
Mittermüller: „Die Sehne eines Toten rettete mich”
So sehen Sie den Biathlon-Weltcup in Pokljuka heute live im Free-TV und Live-Stream
So sehen Sie den Biathlon-Weltcup in Pokljuka heute live im Free-TV und Live-Stream
Rodel-Rekord für Hüfner - Enttäuschung für Loch in Lake Placid
Rodel-Rekord für Hüfner - Enttäuschung für Loch in Lake Placid

Kommentare