Brittany Murphys Haus wird zwangsversteigert

+
Die Hollywood-Villa, in der Schauspielerin Brittany Murphy im Dezember 2009 tot aufgefunden wurde, kommt unter den Hammer.

Los Angeles - Die Hollywood-Villa, in der Schauspielerin Brittany Murphy im Dezember 2009 tot aufgefunden wurde, kommt unter den Hammer. Ihre Mutter hatte das Haus letztes Jahr wieder vom Markt genommen.

Wie der Internetdienst “Tmz.com“ berichtete, soll das Haus in den Hügeln von Hollywood in dieser Woche zwangsversteigert werden. Murphys Mutter hatte die Villa im April vorigen Jahres für über 7 Millionen Dollar zum Verkauf angeboten, dann aber wieder vom Markt genommen. Wenige Wochen später wurde auch Murphys Ehemann Simon Moonjack tot in der Villa aufgefunden.

Brittany Murphy, ihr Leben in Bildern

Brittany Murphy: Ihr Leben in Bildern

Nach dem Autopsiebericht starben sowohl die 32-jährige Schauspielerin (“Clueless) als auch ihr 40 Jahre alter Mann an Lungenentzündung. Zwischenzeitlich kam der Verdacht auf, dass ein möglicher Schimmelpilzbefall im gemeinsamen Haus des Paares zu dem Tod beigetragen haben könnte. Ein Gerichtsmediziner in Los Angeles wies dies später zurück. Laut “Tmz.com“ ist das Haus noch nicht abbezahlt. Die Erben seien noch über vier Millionen Dollar schuldig, hieß es.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Prozess gegen Gina-Lisa Lohfink: Urteil ist gefallen
Prozess gegen Gina-Lisa Lohfink: Urteil ist gefallen
Ja! Anne Will und Miriam Meckel haben geheiratet
Ja! Anne Will und Miriam Meckel haben geheiratet
Jan Delay warnt vor "Das wird man ja mal sagen dürfen"-Deutschen
Jan Delay warnt vor "Das wird man ja mal sagen dürfen"-Deutschen
Doku im TV: Das hat Spielerfrau Cathy Hummels ihren Kritikern zu sagen
Doku im TV: Das hat Spielerfrau Cathy Hummels ihren Kritikern zu sagen

Kommentare