Demi-Moore-Tochter glitzert in München

+
Rumer Willis sorgt sich um ihre Mama Demi Moore

München - Rumer Willis, Tochter von ­Demi Moore und ­Bruce Willis, ist für die Schmuckparty von Thomas Sabo extra aus Hollywood angereist.

Manchmal ist das Leben eben nur Schwarz und Weiß. „Das Motto Black & White von heute Abend passt ganz gut zu meiner Stimmung“, gestand Rumer Willis, Tochter von ­Demi Moore und ­Bruce Willis. Das berühmte Töchterchen war für die Schmuckparty von Thomas Sabo extra aus Hollywood angereist. Der Grund: Sie ist ein großer Fan der neuen Kollektion „Glam & Soul“, die mit coolen Drinks und den Kultrockern von Mando Diao im Münchner Postpalast am Samstag groß gefeiert wurde.

Die Sorgen, die sich Rumer nach dem Zusammenbruch ihrer Mutter macht, merkte man ihr an: „Natürlich lastet dieser Zwischenfall sehr stark auf mir. Wichtig ist es dann aber Freunde zu haben, die einen wieder aufbauen und mitreißen.“ Und wie geht es Demi? „Meine Mutter ist auf dem Weg der Besserung. Zwar nur sehr langsam, aber wir glauben alle an sie“, sagte sie.

An diesem Abend wollte sie die Sorgen für einen Moment vergessen – angesichts der witzig-bunten Gästeschar kein Problem. Am auffälligsten: Enie van de Meiklokjes. „Mein Motto war schon immer: Hauptsache pompös, aufwendig und verspielt. Ich habe mich schon als kleines Mädchen super gerne verkleidet und diese Angewohnheit ist mir bis heute erhalten geblieben.“

Ihren gesamten Sabo-Schmuck hatte Moderatorin Karen Webb für diesen Abend hervorgekramt: „Es war ein bisschen wie Weihnachten, aber es hat sich gelohnt, weil ich auf Sachen gestoßen bin, die ich schon gar nicht mehr in Erinnerung hatte. Und wenn ich es heute nicht tragen kann, wann dann?“, so Webb.

Westernstiefel, Cowboyhüte und an jedem Finger ein Ring – ja, auch die Sänger von The BossHoss waren mit von der Partie.

Weniger begeistert von Schmuck waren die übrigen Herren der Schöpfung. „Ich trage außer meiner Uhr eher keine weiteren Verzierungen. Dafür bin ich viel zu männlich und als Rennfahrer würde es vielleicht nicht so gut ankommen“, fand Formel-1-Fahrer Nico Rosberg und gestand: „Unsere Aufgabe ist es doch, Schmuck zu verschenken.“

Ebenfalls mit dabei: Die FC-Bayern-Spieler Jérôme Boateng und David Alaba, Schauspielerin Bernadette Heerwagen und Model Tali Lennox, Tochter von Sängerin Annie Lennox.

Patricia Hofmann

Alaba, Boateng & Co. rocken bei Mando Diao: Bilder der Sabo-Party

Kommentare

Kommentar verfassen