Die französischen Oscars

Diese Schauspieler sind für den César nominiert

+
Sowohl Isabelle Huppert als auch Gérard Depardieu wurden für den César nominiert.

Paris - Der César ist so etwas wie der Oscar, nur eben auf französisch. Dieses Jahr dürfen sich unter anderem ein paar ganz bekannte Gesichter Hoffnungen auf den Preis machen.  

Die französischen Filmlegenden Gérard Depardieu, Catherine Deneuve und Isabelle Huppert können sich in diesem Jahr Hoffnungen auf den begehrten César machen. Die Filmakademie gab am Mittwoch die Nominierungen für die Trophäe bekannt, die als französische Version der Oscars gilt. Demnach wird der US-Schauspieler Michael Douglas mit einem Ehren-César für sein Lebenswerk ausgezeichnet.

Depardieu und Huppert spielen in dem Film "Valley of Love - Tal der Liebe" ein getrenntes Paar, das sich nach dem Tod des Sohnes für einen Trip ins kalifornische Death Valley, das Tal des Todes, wieder trifft. Beide sind in den Kategorien als beste Schauspieler nominiert. Deneuve kann auf einen César für ihre Rolle in dem Drama "La Tête haute" hoffen.

Als bester Film ist unter anderem das Flüchtlingsdrama "Dheepan" nominiert: Es erzählt die Geschichte von drei Bürgerkriegsflüchtlingen aus Sri Lanka, die versuchen, sich in Frankreich ein neues Leben aufzubauen. Sie geben sich als Familie aus, obwohl sie sich kaum kennen. Der Film hatte im vergangenen Jahr beim Festival von Cannes die Goldene Palme gewonnen. Mit ins Rennen geht auch das Drama "Trois souvenirs de ma jeunesse" über einen Anthropologen in Tadschikistan mit insgesamt elf Nominierungen.

Die Césars werden am 26. Februar vergeben. Zwei Tage später findet in Hollywood dieVerleihung der Oscars statt.

Trailer "Valley of Love - Tal der Liebe":

AFP

auch interessant

Meistgelesen

Mit Bikini-Foto: Daniela Katzenberger löst Shitstorm aus
Mit Bikini-Foto: Daniela Katzenberger löst Shitstorm aus
Stieftochter gestorben! Sir Roger Moores Herz ist gebrochen
Stieftochter gestorben! Sir Roger Moores Herz ist gebrochen
Dumm: Hier schießt sich ein Rapper selbst ins Gesicht
Dumm: Hier schießt sich ein Rapper selbst ins Gesicht
Georg Uecker: "Ich bin HIV-positiv"
Georg Uecker: "Ich bin HIV-positiv"

Kommentare