Der "Transporter" geht wieder auf Gangsterjagd

Ed Skrein als Frank Martin in einer Szene des Kinofilms "The Transporter Refueled". Auch im vierten Teil kommen Kampfszenen und Action nicht zu Kurz. Foto: Bruno Calvo/Universum
+
Ed Skrein als Frank Martin in einer Szene des Kinofilms "The Transporter Refueled". Auch im vierten Teil kommen Kampfszenen und Action nicht zu Kurz. Foto: Bruno Calvo/Universum

Berlin (dpa) - Eigentlich will "Transporter" Frank Martin (Ed Skrein) an der sonnigen französischen Riviera doch nur Pakete ausliefern, ohne Fragen zu stellen. Aber irgendwie kommt immer was dazwischen.

In "Transporter Refueled", dem vierten Teil der Reihe, sind es Ex-Prostituierte, die sich an einer Gruppe fieser Zuhälter rächen wollen. Dazu brauchen sie Frank, den coolsten, pünktlichsten und britischsten Transportfahrer der französischen Unterwelt - und entführen mal eben seinen Vater (Ray Stevenson), um ihn hilfsbereit zu stimmen.

Zwischen Vater, Sohn und den vier Frauen entwickelt sich während spektakulärer Verfolgungsjagden und ausführlichen Kampfszenen eine ganz eigene Chemie.

The Transporter Refueled, Frankreich, China 2015, 97 Min., FSK ab 12, von Camille Delamarre, Ed Skrein, Ray Stevenson, Loan Chabanol,

auch interessant

Meistgelesen

Mit Bikini-Foto: Daniela Katzenberger löst Shitstorm aus
Mit Bikini-Foto: Daniela Katzenberger löst Shitstorm aus
Stieftochter gestorben! Sir Roger Moores Herz ist gebrochen
Stieftochter gestorben! Sir Roger Moores Herz ist gebrochen
Dumm: Hier schießt sich ein Rapper selbst ins Gesicht
Dumm: Hier schießt sich ein Rapper selbst ins Gesicht
Prinz George feiert seinen dritten Geburtstag
Prinz George feiert seinen dritten Geburtstag

Kommentare