Auszeichnung für Engagement

Medienpreis an George Clooney verliehen

+
Erhielt den Deutschen Medienpreis: Hollywood-Star George Clooney.

Baden-Baden - Der amerikanische Schauspieler George Clooney (51) hat am Dienstag in Baden-Baden den Deutschen Medienpreis erhalten. Der Oscar-Preisträger nahm die Auszeichnung für sein politisches Engagement entgegen.

Clooney wurde ausgezeichnet als „Ikone der Filmbranche“ und Aktivist für Menschenrechte und Frieden. „Sie bekommen der Medienpreis, weil Sie sich für Frieden und Menschlichkeit einsetzen“, sagte Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) in ihrer Laudatio.

Besonders hervorgehoben wurde Clooneys Engagement für die Menschen in der Krisenregion Darfur im Sudan, wo er sich seit vielen Jahren für ein Ende des Mordens und für die Einhaltung der Menschenrechte einsetzt. „Wenige Weltstars trauen sich, so klar Position zu beziehen“, sagte von der Leyen. Clooney mache Dinge ganz oder gar nicht. Er setze sich dem Leid der Menschen aus, nutze seine Kontakte bis ganz nach oben und nehme eigenes Geld in die Hand, um den Menschen zu helfen. „So kann niemand mehr sagen, er habe von nichts gewusst.“

Es sei sein Verdienst, dass die Welt weiter auf Darfur schaue und ein Friedensprozess in Gang gekommen sei. „Die Menschlichkeit hat durch Sie gewonnen“, sagte die Ministerin. Clooney hatte für die Einhaltung der Menschenrechte dort demonstriert und war selbst mehrfach in die Region gereist. Gemeinsam mit anderen prominenten Kollegen aus der Filmbranche gründete er die Organisation „Not on Our Watch“.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Mit Bikini-Foto: Daniela Katzenberger löst Shitstorm aus
Mit Bikini-Foto: Daniela Katzenberger löst Shitstorm aus
Stieftochter gestorben! Sir Roger Moores Herz ist gebrochen
Stieftochter gestorben! Sir Roger Moores Herz ist gebrochen
Georg Uecker: "Ich bin HIV-positiv"
Georg Uecker: "Ich bin HIV-positiv"
Dumm: Hier schießt sich ein Rapper selbst ins Gesicht
Dumm: Hier schießt sich ein Rapper selbst ins Gesicht

Kommentare