"Dior und ich": Modedesigner Raf Simons im Porträt

Der Dior-Designer Raf Simons bei der Anprobe. Foto: CIM Productions/NFP
+
Der Dior-Designer Raf Simons bei der Anprobe. Foto: CIM Productions/NFP

Berlin (dpa) - Am 9. April 2012 wurde der belgische Stardesigner Raf Simons als Nachfolger des in Unehren gegangenen John Galliano zum Kreativdirektor der Damenlinien bei Dior ernannt.

In den kommenden zwei Monaten hatte er unter extremem Zeitdruck seine erste Haute-Couture-Kollektion zu entwerfen und zu präsentieren. Und sich damit zugleich bei Mitarbeitern, Kunden, Fans und Finanziers des Hauses zu profilieren.

Dem französischem Filmemacher Frédéric Tcheng (Regie, Drehbuch, Produktion) ist es erstmals gelungen, dem Modeschöpfer und seinem beeindruckenden Team bei ihrer Arbeit ganz nah zu kommen.

(Dior und ich, Frankreich 2014, 90 Min., FSK o.A., von Fréderic Tcheng, mit Raf Simons, Pieter Mulier, Anna Wintour)

Dior und ich

auch interessant

Meistgelesen

Mini-Prinzessinnen lassen das Netz dahinschmelzen
Mini-Prinzessinnen lassen das Netz dahinschmelzen
Fischer wettert gegen BR: Eine unverschämte Unhöflichkeit
Fischer wettert gegen BR: Eine unverschämte Unhöflichkeit
Daniela Katzenberger: Droht ihr Hochzeitstraum zu platzen?
Daniela Katzenberger: Droht ihr Hochzeitstraum zu platzen?
Gekränkter Milliardär finanzierte Hulk Hogans Klage
Gekränkter Milliardär finanzierte Hulk Hogans Klage

Kommentare