Film macht ihr zu schaffen

"Fifty Shades of Grey"-Regisseurin: "Ich werde verrückt"

Regisseurin Sam Taylor Johnson 50 Shades Of Grey
+
Die Regisseurin von "Fifty Shades of Grey": Sam Taylor-Johnson.

London - Die Filmemacherin Sam Taylor-Johnson gibt zu, das Projekt "Fifty Shades of Grey" unterschätzt zu haben. Für einen Ausstieg sei es aber jetzt zu spät.

Sam Taylor-Johnson (47), die Regisseurin der "Fifty Shades of Grey"-Romanverfilmung, fühlt sich "komplett ausgelaugt". "Es ist, wie auf der Schneide eines Messers entlangzulaufen", sagte sie dem britischen Magazin Red (März-Ausgabe). "Ich werde wirklich verrückt", fügte sie hinzu, da jede Nuance im Film, "jeder Blick, jeder Wimpernschlag", den Film aufs falsche Gleis bringen könnte. In dem Moment, in dem sie die Regie übernommen habe, sei sie "in einen Hochgeschwindigkeitszug eingestiegen: Die Türen schlossen sich, und ich konnte nicht mehr aussteigen". Vorlage des Films ist die Erotik-Trilogie der Buchautorin E.L. James.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Dumm: Hier schießt sich ein Rapper selbst ins Gesicht
Dumm: Hier schießt sich ein Rapper selbst ins Gesicht
Prinz George feiert seinen dritten Geburtstag
Prinz George feiert seinen dritten Geburtstag
US-Star Lee Majors: "Schlimmster Verlust meines Lebens"
US-Star Lee Majors: "Schlimmster Verlust meines Lebens"
Stieftochter gestorben! Sir Roger Moores Herz ist gebrochen
Stieftochter gestorben! Sir Roger Moores Herz ist gebrochen

Kommentare