10-jähriges Thronjubiläum

Fürst Albert: Riesige Pop-Party für sein Volk

+
Fürst Albert hat was zu feiern.

Monaco - Fürst Albert II. von Monaco ist zu seinem zehnjährigen Thronjubiläum in Feierlaune. Und wie es sich für einen guten Regenten gehört, soll auch sein Volk davon profitieren.

Der Fürst des Zwergstaates an der Côte d'Azur schmeißt ein großes Party-Wochenende, als Stargast ist Popsänger Robbie Williams eingeladen. Albert hat sich in zehn Jahren zum angesehenen Fürsten gemausert - und mit seiner Hochzeit mit Charlène und der Geburt der gemeinsamen Zwillinge hat der einstige Jet-Set-Prinz offenbar auch sein privates Glück gefunden.

Dabei hatte es Albert II. nicht leicht, als er nach dem Tod von Fürst Rainier III. im April 2005 die Regentschaft über Monaco übernahm. Er musste sich aus dem übermächtigen Schatten seines Vaters befreien - er, der als schüchtern galt, als Kind stotterte, und bis heute kein großer Charismatiker ist.

Doch der Sohn von Rainier und Hollywood-Legende Grace Kelly machte sich hartnäckig daran, dem Fürstentum einen moderneren Anstrich zu verpassen. "Es gibt einige Stereotypen, die nur zu gern benutzt werden", sagte er einmal. "Das Fürstentum ist nicht nur der Palast, das Kasino, der Luxus-Tourismus, sondern eine wirtschaftliche, soziale, kulturelle und sportliche Realität, die in den Vordergrund gestellt werden muss."

Insbesondere kämpft Albert II. gegen das schlechte Image seines Fürstentums als "Steueroase" an - ein Etikett, das er vehement zurückweist. Außerdem hat der 57-Jährige sich den Umweltschutz auf die Fahnen geschrieben.

Die Abgrenzung zu seinem als autoritär verrufenen Vater gelang Albert II. auch mit seiner eher lockeren Art, er zeigte sich zugänglicher und volksnäher. Als im vergangenen Sommer zahlreiche Prominente für einen guten Zweck den sogenannten Ice Bucket Challenge absolvierten, schüttete sich auch der Fürst vor laufender Kamera einen Eimer eiskaltes Wasser über den Kopf.

Die Monegassen mögen ihren Fürsten auch, weil sie ihn als einen der ihren ansehen. Anders als sein Vater und Großvater verbrachte Albert seine gesamte Kindheit in dem Mini-Staat, gerne spricht der Fürst auch Monegassisch.

Schlagzeilen bescherte Albert dem Fürstentum weniger als seine Schwestern Caroline und Stéphanie, deren Liebesleben und Liebesdramen der Klatschpresse schier unendlichen Stoff boten. Dabei war auch der Thronfolger alles andere als ein Kind von Traurigkeit: Der Grimaldi-Spross, lange einer der begehrtesten Junggesellen der Welt, war als Schürzenjäger bekannt, beglückwünschte sich selbst zur "Freiheit" der Unverheirateten. Aus früheren Liebschaften hat er zwei Kinder anerkannt.

Die südafrikanische Sportlerin Charlène Wittstock lernte er im Jahr 2000 bei einem Schwimmwettbewerb in Monaco kennen - Albert II. selbst ist als Sportfan bekannt, der als Bobfahrer fünf Mal an Olympischen Winterspielen teilnahm und einen schwarzen Gürtel im Judo hat. Erst zehn Jahre später verlobten sich die beiden, im Juli 2011 dann beglückten sie das Fürstentum mit einer Märchenhochzeit.

Vor dem pompösen Fest hatte es allerdings hartnäckige Gerüchte über heftigen Streit gegeben, auch später spekulierten Klatschmedien immer wieder über den Zustand der Beziehung. Die Geburt der Zwillinge Gabriella und Jacques im vergangenen Dezember ließ solche Gerüchte aber erst einmal verstummen.

Zu seinem zehnjährigem Thronjubiläum lädt der Fürst am Samstag zunächst die Monegassen zu einem Cocktail-Empfang auf den Platz vor dem Palast, am Sonntag dann sollen Robbie Williams und die Sänger Lemar und Justin Caldwell die Bewohner des Landes begeistern.

Albert II., zwischen Fürsten- und Vaterpflichten eingezwängt, hält sich derweil für urlaubsreif. "Man muss zwischen den verschiedenen Terminen und Verpflichtungen schon ein bisschen jonglieren", sagte er kürzlich. "Aber zum Glück ist ja bald August." Und damit Urlaubszeit auch für den Fürsten in seinem Jubiläumsjahr.

afp

auch interessant

Meistgelesen

Katzenberger versetzt ihre Fans mit neuer Frisur in Aufruhr
Katzenberger versetzt ihre Fans mit neuer Frisur in Aufruhr
Villa von Heinz Rühmann am Starnberger See zu verkaufen
Villa von Heinz Rühmann am Starnberger See zu verkaufen
Ermittlungen: Hat Brad Pitt seine Kinder misshandelt?
Ermittlungen: Hat Brad Pitt seine Kinder misshandelt?
Ehe-Aus bei "Brangelina": Will Jolie ins britische Königshaus?
Ehe-Aus bei "Brangelina": Will Jolie ins britische Königshaus?

Kommentare