Das Comedy-Chamäleon wird 50

Hape Kerkeling: Der beliebteste deutsche Comedian

Hape Kerkeling
+
Der Lieblings-Comedian der deutschen, Hape Kerkeling, in seinen Paraderollen: Evje van Dampen (oben, l.), Siegfried Schwäbli (oben, r.), Uschi Blum (unten, l.) und Horst Schlämmer (unten, r.). Am kommenden Dienstag wird Kerkeling 50.

München - Ein bewegtes Jahr geht zu Ende - auch für Kult-Comedian Hape Kerkeling. Am kommenden Dienstag feiert er seinen 50. Geburtstag und kann auf eine ereignisreiche Karriere zurückblicken.

Am Anfang war Hape Kerkeling Hannilein. "Eltern, die was wollen, kriegen was auf die Bollen und sind später im Altersheim verschollen", krakeelte vor 30 Jahren eine rothaarige pummelige Göre aus dem Fernseher und schuf sich eine erste Fangemeinde. Unzählige Verwandlungen weiter - etwa zu Königin Beatrix oder zu Horst Schlämmer - ist Kerkeling heute der beliebteste deutsche Comedian, wie gerade erst eine Umfrage ergab.

Am Dienstag wird Kerkeling 50 Jahre alt. Er will die Tage bis zum Jahresende in der Sonne verbringen. Ein anstrengendes Jahr liege hinter ihm, sagte er gerade der "Hörzu". Anstrengend auch, weil er ein weiteres Mal sein Inneres nach Außen gekehrt hat. Nach dem 4,5 Millionen Mal verkauften "Ich bin dann mal weg" über seine Pilgerreise auf dem Jakobsweg legte er "Der Junge muss an die frische Luft" nach.

Tragische Kindheit: Warum er schon als kleiner Junge den Clown spielte

In dem ebenfalls binnen kurzer Zeit zum Bestseller gewordenen Buch über seiner Kindheit berichtete der am 9. Dezember 1964 in Recklinghausen geborene Hans-Peter Kerkeling über ein davor geheim gehaltenes Familiendrama. Die Öffentlichkeit erfuhr, warum er schon als Kind den Clown spielte. Seine Mutter litt an Depressionen. Der Achtjährige versuchte, sie zu erheitern. Vergeblich, die Mutter nahm sich das Leben.

"Ich bin die Trümmer des Krieges, der in meiner Mutter gewütet hat", schreibt Kerkeling. Aber auch von seinem für ein kleines Kind beeindruckend lebensreifen Entschluss: "Mein Leben jedenfalls soll ein großes Fest werden, beschließe ich mutterseelenallein nach der Beerdigung. Ich entscheide mich ganz bewusst für das Lachen und für die Fülle des Lebens."

Seine Rollen: Vom "Zugbegleiter" bis zu "Königin Beatrix"

Der pausbäckige Tischler-Sohn schickte als Heranwachsender unaufgefordert Persiflagen auf Tonband an Radiosender. Und startete dann im Fernsehen durch. Kerkeling, der den subtilen, intellektuellen Loriot-Humor nach eigenen Worten "vergöttert", hatte dabei wenig Hemmungen.

In einem Eurocity zog er als Zugbegleiter durch die erste Klasse, sang "Klingeling hier kommt der Eiermann" und nötigte einen chinesischen Geschäftsmann zum Eierlauf - als Dank bekam der die "Mitropa-Kaffeemaschine mit Hängefilter und Tropfverschluss".

1992 sang er als polnischer Opernsänger verkleidet die Parodie "Hurz!" (Textzeile: "Und das Lamm schrie HURZ") vor einem ahnungslosen, sehr ernsthaften Publikum. Das Lied lief in der Comedy-Reihe "Total normal", für die es Kerkeling auch gelang, als niederländische Königin Beatrix verkleidet vor dem Schloss Bellevue vorzufahren.

Kerkeling sucht neue Aufgabe

Kerkelings Humor war massentauglich geworden und der Komiker längst einer der großen Komiker-Stars. Entsprechend groß war das Aufsehen, als der Filmemacher Rosa von Praunheim Kerkeling 1992 zusammen mit anderen Prominenten gegen dessen Willen als homosexuell outete. Doch die erste Aufregung legte sich schnell. Mit dem Autor Angelo Colagrossi führte er 28 Jahre lang eine Beziehung, die erst 2011 scheiterte.

Der Kinohit "Kein Pardon", die Sat.1-Show "Darüber lacht die Welt", dazu das chamäleonartige Wechseln des Aussehens für Figuren wie den Reporter "Horst Schlämmer", die Schlagersängerin "Uschi Blum" oder der trottelige "Siegfried Schwäbli" sind weitere Erfolge Kerkelings. Allerdings produzierte er auch Flops und nahm sich längere Auszeiten.

An das bekannteste deutsche Fernsehformat traute sich Kerkeling nicht heran. Schon 1992 lehnte er ab, Thomas Gottschalk bei "Wetten, dass..?" abzulösen, statt dessen kam Wolfgang Lippert. 2011 winkte Kerkeling ein zweites Mal ab. Die Geschichte wiederholte sich, auch Markus Lanz scheiterte. "Wetten, dass..?" wird nun eingestellt - und Kerkeling sucht für sich eine neue Aufgabe. "Ich habe viele Pläne, aber nichts Konkretes in der Pipeline", sagte er der "Hörzu".

AFP

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Mit Bikini-Foto: Daniela Katzenberger löst Shitstorm aus
Mit Bikini-Foto: Daniela Katzenberger löst Shitstorm aus
Stieftochter gestorben! Sir Roger Moores Herz ist gebrochen
Stieftochter gestorben! Sir Roger Moores Herz ist gebrochen
Dumm: Hier schießt sich ein Rapper selbst ins Gesicht
Dumm: Hier schießt sich ein Rapper selbst ins Gesicht
Prinz George feiert seinen dritten Geburtstag
Prinz George feiert seinen dritten Geburtstag

Kommentare