Neuer Rekord

Instagram: Taylor Swift knackt 50 Millionen Marke

+
Und schon wieder stellt Taylor Swift, die für ihre Fan-Nähe bekannt ist, einen neuen Rekord auf. 

Los Angeles - Die allseits beliebte Sängerin Taylor Swift hat erneut einen Rekord aufgestellt. Rund 50 Millionen Menschen folgen ihr auf Instagram. Swift vermutet diesen Grund dahinter: 

US-Sängerin Taylor Swift freut sich über eine neue Rekordmarke auf der Foto-Plattform Instagram. „50 Millionen Follower!! Vielen Dank, Leute“, schrieb sie am Donnerstag auf ihrer Seite. Als Follower werden Nutzer bezeichnet, die das Profil eines anderen Nutzers abonnieren und so über dessen neuste Einträge auf dem Laufenden gehalten werden.

„Ich bin mir ziemlich sicher, dass das nur an meinen süßen Katzen liegt“, schrieb Swift in Anspielung auf Tierbilder, die sie hin und wieder postet.

50 million followers!! Thanks so much guys. I'm pretty sure this is just because I have cute cats though.

Ein von Taylor Swift (@taylorswift) gepostetes Foto am

Mit den süßen Katzenbildern meint sie wahrscheinlich solche Posts:

Meredith is allergic to joy.

Ein von Taylor Swift (@taylorswift) gepostetes Foto am

Die Facebook-Tochter Instagram, die mittlerweile über 400 Millionen Nutzer weltweit hat, verriet kürzlich, dass die beliebtesten fünf Profile von weiblichen Promis betrieben werden: Auf Swift folgen demnach Kim Kardashian, Beyoncé, Selena Gomez und Ariana Grande. In der Beliebheits-Rangliste bei Twitter führt US-Sängerin Katy Perry mit mehr als 76 Millionen Followern.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Cro-Maske auf Rotem Teppich verrutscht! Diese "Oben ohne"-Fotos von ihm gibt es
Cro-Maske auf Rotem Teppich verrutscht! Diese "Oben ohne"-Fotos von ihm gibt es
Katzenberger versetzt ihre Fans mit neuer Frisur in Aufruhr
Katzenberger versetzt ihre Fans mit neuer Frisur in Aufruhr
Brangelina-Trennung: Das sagt Anistons Ehemann
Brangelina-Trennung: Das sagt Anistons Ehemann
25 Jahre nach "Nevermind": So sieht das Nirvana-Baby heute aus
25 Jahre nach "Nevermind": So sieht das Nirvana-Baby heute aus

Kommentare