Karneval der Kulturen zieht durch Berlin

Tanz unterm Regenschirm. Foto: Maurizio Gambarini
1 von 8
Tanz unterm Regenschirm. Foto: Maurizio Gambarini
Eine exotisch gekleidete Tänzerin. Foto: Maurizio Gambarini
2 von 8
Eine exotisch gekleidete Tänzerin. Foto: Maurizio Gambarini
Buntes Treiben in Berlin. Foto: Maurizio Gambarini
3 von 8
Buntes Treiben in Berlin. Foto: Maurizio Gambarini
Mit viel Rhythmus geht es durch die Straßen. Foto: Maurizio Gambarini
4 von 8
Mit viel Rhythmus geht es durch die Straßen. Foto: Maurizio Gambarini
Erst einmal eine Stärkung. Foto: Maurizio Gambarini
5 von 8
Erst einmal eine Stärkung. Foto: Maurizio Gambarini
Es ist wie verhext... Foto: Maurizio Gambarini
6 von 8
Es ist wie verhext... Foto: Maurizio Gambarini
Das Wetter tut der Stimmung keinen Abbruch. Foto: Maurizio Gambarini
7 von 8
Das Wetter tut der Stimmung keinen Abbruch. Foto: Maurizio Gambarini
Es ist recht frisch in Berlin. Egal! Foto: Maurizio Gambarini
8 von 8
Es ist recht frisch in Berlin. Egal! Foto: Maurizio Gambarini

Berlin (dpa) - Mit einem Lied, das die Einigkeit der Welt besingt, hat am Sonntagmittag der Umzug des 21. Karnevals der Kulturen im Berliner Stadtteil Kreuzberg begonnen. 72 Gruppen mit rund 5000 Teilnehmern machten sich auf den Weg, um mit Tanz, Musik und bunten Kostümen durch die Straßen zu ziehen.

Den Anfang machten 300 Trommler und Tänzer der Sambagruppe "Sapucaiu No Samba". Trotz kühler 12 Grad und angekündigten Regenwetters wurden wieder hunderttausende Zuschauer erwartet. Die Route des Zugs führt vom Hermannplatz in Neukölln über Hasenheide, Gneisenaustraße und Yorckstraße bis zur Möckernstraße in Kreuzberg.

auch interessant

Meistgesehen

Königspaar auf Reisen: Felipe und Letizia besuchen Portugal
Königspaar auf Reisen: Felipe und Letizia besuchen Portugal
Victoria's Secret schickt seine Models über den Laufsteg
Victoria's Secret schickt seine Models über den Laufsteg
Erkennen Sie diese Stars? Promis in ungewohnten Rollen
Erkennen Sie diese Stars? Promis in ungewohnten Rollen
Pirelli-Kalender 2017 in Paris vorgestellt
Pirelli-Kalender 2017 in Paris vorgestellt

Kommentare