"Nackte Kanone"-Star Leslie Nielsen gestorben

Fort Lauderdale - Der mit der Slapstick-Komödie “Die nackte Kanone“ zum Star gewordene Schauspieler Leslie Nielsen ist im Alter von 84 Jahren gestorben.

Der mit der Slapstick-Komödie “Die nackte Kanone“ zum Star gewordene Schauspieler Leslie Nielsen ist im Alter von 84 Jahren gestorben. Nielsen, der in der Filmreihe drei Mal den tollpatschigen Detective Lieutenant Frank Drebin verkörperte, starb am Sonntag in einem Krankenhaus in Fort Lauderdale in Florida an den Folgen einer Lungenentzündung, wie sein Agent John S. Kelly mitteilte. Zum Zeitpunkt seines Todes seien seine Ehefrau Barbaree und Freunde bei ihm gewesen.

Täuschend echt: Die Wachsfiguren der Stars

Täuschend echt: Die Wachsfiguren der Stars

Nielsen wirkte mehr als sechs Jahrzehnte in Kino- und Filmproduktionen mit. In den 50er Jahren kam er nach Hollywood, nachdem er bereits in New York als Schauspieler gearbeitet hatte. Seine Schauspielkarriere begann der 1,88 Meter große Kanadier mit ernsten Rollen. Er war unter anderem im Katastrophenfilm “Die Höllenfahrt der Poseidon“ (“The Poseidon Adventure“, 1972) zu sehen.

Doch der 1926 als Sohn eines Polizisten in der kanadischen Stadt Regina geborene Nielsen fand seinen großen Durchbruch mit der Slapstick-Komödie “Die unglaubliche Reise in einem verrückten Flugzeug“ (“Airplane!“, 1980). Bis zu seiner Rolle als Arzt an Bord eines Flugzeugs, in dem die Piloten und einige Passagiere plötzlich ernsthaft erkranken, habe er nie seinem Typ entsprechende Rollen bekommen, sagte Nielsen einmal. Komödien zu drehen sei schon immer das gewesen, was er habe machen wollen.

Als tollpatschiger Cop zu Weltberühmtheit gelangt

Nach dem Erfolg von “Die unglaubliche Reise in einem Flugzeug“ bekam Nielsen die Rolle des tollpatschigen Polizisten Frank Drebin in der Comedyserie “Die Nackte Pistole“ (“Police Squad“, 1982). Die TV-Reihe, die klassische Polizeiserien durch den Kakao zog, floppte aber und wurde nach nur sechs Folgen eingestellt. “Sie gehörte nicht ins Fernsehen“, sagte Nielsen später über die Serie. “Sie hatte die Art von Humor, der du Aufmerksamkeit schenken musstest.“

Tatsächlich beschloss das Produktionsteam hinter “Die Nackte Pistole“, die Serie in einen Film zu verwandeln. 1988 erschien “Die Nackte Kanone“, wieder mit Nielsen, damals bereits über 60, in der Rolle des Polizisten Frank Drebin. In seiner Paraderolle war der gebürtige Kanadier 1991 und 1994 in zwei Fortsetzungen zu sehen.

Zu Nielsens späteren Filmen zählten “Dracula: Tot aber glücklich“ (“Dracula: Dead and Loving It“, 1995), “Agent 00 - Mit der Lizenz zum Totlachen“ (“Spy Hard“, 1996) sowie “Scary Movie“, Teil drei und vier (2003; 2006). Im vergangen Jahr stand der Komiker noch für die Horror-Parodie “Stan Helsing“ vor der Kamera.   

Nielsen war vier Mal verheiratet. Aus seiner zweiten Ehe hat er zwei Töchter, Thea und Maura.

dapd

Rubriklistenbild: © AP

auch interessant

Meistgelesen

Video: Adele schimpft filmende Konzertbesucherin aus
Video: Adele schimpft filmende Konzertbesucherin aus
Daniela Katzenberger: Droht ihr Hochzeitstraum zu platzen?
Daniela Katzenberger: Droht ihr Hochzeitstraum zu platzen?
Gekränkter Milliardär finanzierte Hulk Hogans Klage
Gekränkter Milliardär finanzierte Hulk Hogans Klage
Wegen Schmähgedicht: Cantz attackiert Böhmermann scharf
Wegen Schmähgedicht: Cantz attackiert Böhmermann scharf

Kommentare