Neuer Berlin-Song: "Fickt-Euch-Allee"

Berlin (dpa) - Im Musikvideo sieht man vor allem Mittelfinger: Das Berliner Trio Grossstadtgeflüster (Schreibweise ohne "ß") hat mit dem Song "Fickt-Euch-Allee" eine Großstadthymne der anderen Art geschaffen. Blogger und Journalisten feiern das Lied derzeit als neuen Berlin-Song.

"Ich hör' euch nicht, ich bin in meinem Wochenendhäuschen in der Fickt-Euch-Allee", schmettert Frontfrau Jen Bender in Jogginghose und Lederjacke. Oder: "Ich mal den Teufel nicht an die Wand, ich lass ihn für mich kochen, Mann."

Auch andere Musiker wie MC Fitti und Jennifer Rostock sind in dem Video rotzig und mittelfingerzeigend auf Berlins Straßen zu sehen. Der Titel ist übrigens Hauptstadt-Realität: An eine Kreuzberger Hauswand schrieben Graffiti-Sprayer einst mit teils umgedrehten Buchstaben und in Versalien: "Fickt eusch Allee". (Video: http://dpaq.de/YhsRJ)

auch interessant

Meistgelesen

Mit Bikini-Foto: Daniela Katzenberger löst Shitstorm aus
Mit Bikini-Foto: Daniela Katzenberger löst Shitstorm aus
Stieftochter gestorben! Sir Roger Moores Herz ist gebrochen
Stieftochter gestorben! Sir Roger Moores Herz ist gebrochen
Georg Uecker: "Ich bin HIV-positiv"
Georg Uecker: "Ich bin HIV-positiv"
Dumm: Hier schießt sich ein Rapper selbst ins Gesicht
Dumm: Hier schießt sich ein Rapper selbst ins Gesicht

Kommentare