Promis und ihre unehelichen Kinder

1 von 13
Berlin - Ob Film, Politik oder Showgeschäft - flüchtige Affären haben schon so manchem Prominenten, auch Arnold Schwarzenegger, unerwarteten Nachwuchs beschert.
2 von 13
Boris Becker: “Es passierte auf der Treppe (...), es gab also keine Besenkammer“, stellte der Tennisprofi Jahre nach seiner legendären Begegnung mit dem Model Angela Ermakova 1999 in einem Londoner Restaurant klar.
3 von 13
Ein Vaterschaftstest bewies, dass Becker, damals noch mit Barbara verheiratet, Vater der kleinen Anna (r.) ist. Sie kam im März 2000 zur Welt und ist hier mit ihrer Mutter zu sehen.
4 von 13
Arnold Schwarzenegger: Nach 25 Jahren Ehe mit der Journalistin und Kennedy-Nichte Maria Shriver gab der “Terminator“-Star und Ex-Gouverneur im Mai 2011 bekannt, er sei Vater eines unehelichen Kindes. 
5 von 13
Den Seitensprung mit einer Hausangestellten hatte der gebürtige Österreicher seiner Frau zehn Jahre lang verschwiegen. Im Juli reichte sie die Scheidung ein.
6 von 13
Albert II.: Die Hochzeit des monegassischen Fürsten mit der südafrikanischen Ex-Schwimmerin Charlene Wittstock Anfang Juli 2011 durften seine nichtehelichen Kinder nicht miterleben.
7 von 13
Seinen 2003 geborenen Sohn Alexandre zeugte er mit einer aus Togo stammenden Stewardess. Tochter Jazmin Grace kam bereits 1992 nach einer Liaison mit einer Kellnerin aus den USA zur Welt.
8 von 13
Horst Seehofer: Im Juni 2007 geriet Bayerns Ministerpräsident, damals noch Bundesminister und Vize-Chef der CSU, wegen einer außerehelichen Affäre in die Schlagzeilen.

auch interessant

Meistgesehen

MTV Video Music Awards: So sexy zeigten sich die Stars
MTV Video Music Awards: So sexy zeigten sich die Stars
NRW feiert Geburtstag unter blauem Himmel
NRW feiert Geburtstag unter blauem Himmel

Kommentare