Royals kommen nach Deutschland

Queen und Prinz Philip: "Tea time" mit Gauck

+
Königin Elizabeth II. (88) und ihr Mann Prinz Philip (93) geben sich die Ehre.

London - Die britische Königin Elizabeth II. (88) und ihr Mann Prinz Philip (93) kommen im Juni zum ersten Mal seit zehn Jahren wieder zu einem Staatsbesuch nach Deutschland.

Die Royals folgen einer Einladung des Bundespräsidenten Joachim Gauck, teilte der Londoner Buckingham-Palast am Montag mit. Das Paar wird von 24. bis 26. Juni in Deutschland sein.

Der britische Botschafter in Deutschland, Sir Simon McDonald, erklärte, er fühle sich sehr geehrt. „Der Besuch wird ein unvergessliches Ereignis sein, das die ganze Breite und Tiefe der heutigen Beziehungen zwischen Großbritannien und Deutschland erfasst.“ Welche Städte oder Regionen die Queen besucht, wird in der Regel erst einige Wochen vorher mitgeteilt.

Die Queen und Prinz Philip waren 1965, 1978, 1992 und zuletzt 2004 auf Staatsbesuch in der Bundesrepublik. Im Jahr 2000 war die Monarchin außerdem bei der Eröffnung der neuen britischen Botschaft in Berlin anwesend und hat 1987 mit den Berlinern das 750-jährige Jubiläum ihrer Stadt gefeiert.

Königin der Rekorde: Queen Elizabeth regiert seit 60 Jahren

Königin der Rekorde: Queen Elizabeth regiert seit 60 Jahren

Die britische Königin und ihr Ehemann haben in letzter Zeit aus Altersgründen ihre Auslandsreisen reduziert und sich vermehrt von Kronprinz Charles oder anderen Mitgliedern des Königshauses vertreten lassen. Im vergangenen Jahr nahmen Elizabeth II. und Prinz Philip an den Feierlichkeiten zum 70. Jahrestag der Landung der Alliierten in der Normandie teil, außerdem reisten sie für einen Tag nach Rom. Davor hatten sie Großbritannien seit einer Australienreise 2011 nicht verlassen.

dpa/afp

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

"Star Trek"-Star Yelchin von eigenem Auto zerquetscht
"Star Trek"-Star Yelchin von eigenem Auto zerquetscht
"Sexy Cora"-Witwer bekommt hohen Schadenersatz
"Sexy Cora"-Witwer bekommt hohen Schadenersatz
Polizeibericht "malt furchteinflößendes Bild von Michael Jackson"
Polizeibericht "malt furchteinflößendes Bild von Michael Jackson"
Geschmacklos-Spot: Atze Schröder und Wiesenhof entschuldigen sich
Geschmacklos-Spot: Atze Schröder und Wiesenhof entschuldigen sich

Kommentare