In die Fitnesstrainerin verliebt

Robert Pattinson hat offenbar eine neue Freundin

+
Robert Pattinson hat offensichtlich eine neue Freundin. Die Auserwählte ist seine Personal Trainerin.

Los Angeles - Robert Pattinson hat offensichtlich eine neue Freundin. Mit der persönlichen Fitnesstrainerin Sydney Liebes wurde er bereits beim Händchenhalten erwischt.

Robert Pattinson (27) hat seinen Liebekummer scheinbar überwunden. Seine neue Freundin sieht Kristen Stewart allerdings erstaunlich ähnlich.

In den vergangen Tagen wurde Pattinson laut der In Touch immer wieder mit einer unbekannten Brünetten gesehen. Jetzt kam endlich heraus um wen es sich dabei handelt: Sydney Liebes, Fitnesstrainerin aus Kalifornien.

"Sydney sieht Kristen ähnlich, aber sie ist nicht wie sie", erzählte ein Insider gegenüber demOnline-Dienst "RadarOnline". "Sie ist total bodenständig, voller Energie, mitreißend, während Kristen so düster und burschikos ist. Sydney passt wirklich gut zu Robert."

Robert und Sydney haben sich kennengelernt, als sie mit ihm für seine Rolle in "Mission: Blacklist" trainiert hat. "Er war der erste große Star, den sie als Klienten hatte", so die Quelle. "Sie begann ihn zu trainieren und sie haben sich wirklich gut verstanden. Rob hat sie auf ein Date eingeladen."

So reich sind Hollywoods Männer.

So reich sind Hollywoods Männer

Inzwischen hat es zwischen den beiden offenbar gefunkt. Die beiden wurden bereits Händchen haltend in Los Angeles gesehen. "Sie waren eng umschlungen und konnten kaum die Hände voneinander lassen. Es gab definitiv viel Körperkontakt", berichtet ein Augenzeuge.

mm

auch interessant

Meistgelesen

Bizarre Kunst-Performance: Lohfink "beerdigt" Privatsphäre
Bizarre Kunst-Performance: Lohfink "beerdigt" Privatsphäre
Nach Magervorwürfen: Lena Meyer-Landrut verrät ihr Gewicht
Nach Magervorwürfen: Lena Meyer-Landrut verrät ihr Gewicht
Samuel Koch: Hochzeit mit Schulbus und Zirkus
Samuel Koch: Hochzeit mit Schulbus und Zirkus
MTV Video Music Awards: Beyoncé triumphiert in Königsdisziplin
MTV Video Music Awards: Beyoncé triumphiert in Königsdisziplin

Kommentare