Schwedens Thronfolgerin

Prinzessin Victoria: Unfall beim Skifahren

Prinzessin Victoria
+
Schweden Prinzessin Victoria hat sich im Skiunfall verletzt.

Stockholm - Schwedens Kronprinzessin Victoria (36) hat sich beim Skiurlaub mit ihrer Familie eine Verletzung am Fuß zugezogen.

Der Prinzessin gehe es aber gut, sagte eine Sprecherin des Königshauses der Nachrichtenagentur dpa. „Es war sehr undramatisch.“ Sie sei am Montag auf der Piste gefallen und habe ein Krankenhaus in der Schweiz besuchen müssen, um den Fuß röntgen zu lassen. Es sei aber nichts gebrochen. Laut italienischen Medien hat sich Victoria lediglich den Knöchel verstaucht. Welche Mitglieder der königlichen Familie mit der Kronprinzessin im Skiurlaub weilen, verriet die Sprecherin nicht.

Nach dem Unfall wurde Victoria demnach mit einem Privathubschrauber ins nahe Aosta geflogen und von dort in ein Krankenhaus im schweizerischen Genf gebracht, wo die Diagnose gestellt wurde.

Nach Cervinia war Victoria zu einem Kurzurlaub mit ihrem Mann Prinz Daniel und der gemeinsamen Tochter Estelle gereist. Auch ihre Eltern König Carl XVI. Gustaf und Königin Silvia waren bei der Reise dabei.

Erst am Sonntag war bekanntgeworden, dass sich Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher bei einem Skiunfall in Frankreich schwere Verletzungen zugezogen hat. Er schwebte am Montag in Lebensgefahr.

Skiunfälle von Prominenten

Skiunfälle von Prominenten

dpa/afp

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Was macht Verena Kerth mit Cristiano Ronaldo auf Ibiza?
Was macht Verena Kerth mit Cristiano Ronaldo auf Ibiza?
Cathy Hummels: Tracht darf nicht billig wirken
Cathy Hummels: Tracht darf nicht billig wirken
Prinz George feiert seinen dritten Geburtstag
Prinz George feiert seinen dritten Geburtstag
US-Star Lee Majors: "Schlimmster Verlust meines Lebens"
US-Star Lee Majors: "Schlimmster Verlust meines Lebens"

Kommentare