Rolle abgelehnt

Sebastian Koch will kein "Tatort"-Kommissar sein

Langfristige Engagements in Reihen sind nichts für Sebastian Koch. Foto: Jörg Carstensen
+
Langfristige Engagements in Reihen sind nichts für Sebastian Koch. Foto: Jörg Carstensen

Berlin - Der Schauspieler Sebastian Koch (52) hat nach eigenen Worten eine Rolle als fester "Tatort"-Ermittler abgelehnt.

Auf die Frage der "Neuen Osnabrücker Zeitung", ob ihm noch keiner einen solchen Posten angeboten habe, sagte der Schauspieler: "Hat man. Aber wenn alle guten Schauspieler einen "Tatort"-Kommissar spielen sollen, müssen wir neue Bundesländer erfinden."

Ihm behagten im Film- und TV-Geschäft langfristige Engagements in Reihen generell nicht, sagte Koch. "Sich über eine so lange Zeit zu binden, ist einfach nicht meine Idee von Schauspielerei."

An der beliebten, fast 45 Jahre alten ARD-Krimireihe "Tatort" gibt es immer wieder die Kritik, es gebe zu viele Teams und Filmstars würden nur der Einschaltquote wegen engagiert.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Mit Bikini-Foto: Daniela Katzenberger löst Shitstorm aus
Mit Bikini-Foto: Daniela Katzenberger löst Shitstorm aus
Stieftochter gestorben! Sir Roger Moores Herz ist gebrochen
Stieftochter gestorben! Sir Roger Moores Herz ist gebrochen
Dumm: Hier schießt sich ein Rapper selbst ins Gesicht
Dumm: Hier schießt sich ein Rapper selbst ins Gesicht
Prinz George feiert seinen dritten Geburtstag
Prinz George feiert seinen dritten Geburtstag

Kommentare