Dokumentation "Irreführend"

Amy Winehouses Familie unzufrieden mit Film „Amy“

+
Eine neue Doku beleuchtet das Leben von Amy Winehouse. Deren Familie ist nicht begeistert.

London - Die Familie der 2011 gestorbenen britischen Sängerin Amy Winehouse hat einen Dokumentarfilm über ihr Leben als „irreführend“ kritisiert. Die Filmemacher sagten dagegen, sie seien "völlig objektiv" gewesen.

auch interessant

Meistgelesen

Prozess gegen Gina-Lisa Lohfink: Urteil ist gefallen
Prozess gegen Gina-Lisa Lohfink: Urteil ist gefallen
Ja! Anne Will und Miriam Meckel haben geheiratet
Ja! Anne Will und Miriam Meckel haben geheiratet
Jan Delay warnt vor "Das wird man ja mal sagen dürfen"-Deutschen
Jan Delay warnt vor "Das wird man ja mal sagen dürfen"-Deutschen
Doku im TV: Das hat Spielerfrau Cathy Hummels ihren Kritikern zu sagen
Doku im TV: Das hat Spielerfrau Cathy Hummels ihren Kritikern zu sagen

Kommentare