TV-Moderator vs. Bushido und Haftbefehl

Jan Böhmermann veralbert Gangster-Rapper - Video

Berlin - Bushido, Haftbefehl und Kanye West können einpacken: Jan Böhmermann gehört nun alias "Pol1z1stensohn" zum Kreis der Gangster-Rapper. Und veralbert sie auf seine ganz eigene Weise.

TV-Moderator Jan Böhmermann hat am Donnerstag einen neuen Youtube-Hit gelandet. Für das Neo Magazin Royale (ZDF, ZDF Neo) zeigt er sich jetzt als düsterer Gangster-Rapper.

Dabei nimmt er deutsche Genre-Vertreter wie Bushido und Haftbefehl aufs Korn. Der 34-jährige TV-Satiriker präsentiert sich lässig mit cooler Sonnenbrille, Baseball-Jacke und ins Gesicht gezogener Kapuze für den Song "Ich hab Polizei", in dem kein Geringerer als er selbst rappt.

Der Clip ist eine relativ aufwendig produzierte Persiflage. Blaulichter, Polizeiautos und sogar ein Polizeihubschrauber gehören zu den Requisiten. Jede Menge Polizisten dürfen da natürlich nicht fehlen.

Im Clip ist zu sehen, wie Böhmermann zu Beginn von Schlägern auf der Straße bedroht wird. Doch schließlich verwandelt er sich in die Figur „Pol1z1stensohn“. Humorvoll zählt er auf, wie die Polizei mit Verbrechern umgeht. Böhmermann ist der Gangster, der nicht gegen, sondern für die Polizei spricht. In der Sprache der Straße - versteht sich. So nimmt er pöbelnde und Gewalt verherrlichende Vertreter des Raps auf die Schippe. Eine kleine Kostprobe aus dem Text: "Polizei hat in Kaserne hundert Zwinger voll mit Kampfhunde. Heul doch, du Hanswurst, in Deiner WhatsApp-Gruppe".

Einer der Hingucker sind die Szenen, in denen Böhmermann mit einer sich räkelnden Blondine auf einem Motorrad gezeigt wird. Die hübsche Dame trägt unter ihrem Hemd nur eine kugelsichere Polizeiweste. Eindeutig eine Parodie auf US-Rapper Kanye West und seine Single "Bound 2" aus dem Jahr 2013. Dort präsentierte sich der Musiker mit seiner Frau, Kim Kardashian, die sich aufreizend und oben ohne verführerisch vor ihrem Liebsten auf einer Maschine räkelt.

Auf Youtube ist das Video schon am Tag der Veröffentlichung zum Erfolg geworden. Auch via Facebook und Twitter verbreitete sich der witzige Clip viral.

dob

Rubriklistenbild: © Screenshot: Youtube/zdf_neo

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Götz George (†77) ist tot: „Tschüss, Schimmi"
Götz George (†77) ist tot: „Tschüss, Schimmi"
Götz George (†77): "Schimanski" war sein Segen und Fluch
Götz George (†77): "Schimanski" war sein Segen und Fluch
Götz George: Diese Zitate bleiben von ihm
Götz George: Diese Zitate bleiben von ihm
Polizeibericht "malt furchteinflößendes Bild von Michael Jackson"
Polizeibericht "malt furchteinflößendes Bild von Michael Jackson"

Kommentare