Die letzte Rose ist vergeben

Bachelorette Alisa schnappt sich Patrick aus Unterhaching

+
Happy End bei der Bachelorette: Alisa schnappte sich Patrick aus Unterhaching.

Berlin/München - Nun ist die letzte Rose verteilt: Bachelorette Alisa hat sich Patrick aus Unterhaching geschnappt. "Ich hab mich so richtig verliebt", sagte sie. Und Patrick kommentierte: "Oh scheiße, okay, krass."

Am Ende sprühten so richtig die Funken: Nachdem sich Bachelorette Alisa (27) für den Personal Trainer Patrick (24) aus Unterhaching entschieden hatte, drehte RTL voll auf und ließ die Bachelorette 2015 mit einem Feuerwerk zu Ende gehen. "Ich kann dir jetzt sagen, dass ich mich unglaublich in dich verliebt habe! Dass ich mir im Moment wirklich alles mit dir zusammen vorstellen kann, dass ich mit dir zusammen sein will. Und ich glaube, dass wir zusammen glücklich werden können!" Hört sich nach der großen Liebe an.

Das romantische Happy End der Bachelorette an der Algarve ist schon vor zehn Wochen gedreht worden. Doch Alisa und Patrick sind nach eigenem Bekunden immer noch ein Paar. Patrick: "Jetzt brauchen wir uns nicht mehr verstecken! Wir freuen uns darauf, endlich zusammen auf die Straße zu gehen und gemeinsam die ganz normalen Dinge zu unternehmen, die Paare eben so machen"

Bachelorette: "Ich habe starke Gefühle für zwei Männer"

Alisa, die Lehrerin aus Berlin, hat sich ihre Entscheidung offenbar nicht leicht gemacht, wie sie im Bachelorette-Finale gestand. "Ich hab starke Gefühle für zwei Männer, hab mich in beide verknallt, aber ich hab mich nur in einen so richtig verliebt", gestand Alisa. Und dann übergab sie ihre letzte rote Rose an Patrick aus Unterhaching.

Ohne Liebesbekundung der Bachelorette nach Hause gegen musste Alexander (29) aus Magdeburg. "Ich hatte zwar wirklich starke Gefühle für dich, aber es hat zum Verliebtsein nicht gereicht", sagte Bachelorette Alisa zu ihm. Der Betriebswirt und Vater einer dreijährigen Tochter hatte sich kurz zuvor noch sehr siegessicher gezeigt. "Ungewissheit ist das schlimmste eigentlich, was es geben kann, und ich habe das größte Vertrauen, dass es positiv ist." Der etwas schüchterne Patrick aus Unterhaching war da schon deutlich nervöser: "Ich zerreiß innerlich", sagte er und wurde knallrot. "Dass Alex noch im Rennen ist, ist ein beschissenes Gefühl."

"Oh scheiße, okay, krass" sagte Patrick zur Bachelorette

Dann ging es aber doch gut aus für Patrick. Bevor er die letzte Rose kam, stellte Alisa ihren Auserwählten noch ihren Eltern vor. Und Alisas Vater nahm Patrick gleich so richtig ins Kreuzverhör. Da fielen Sätze wie: "Wer nicht weiß, wo er hin will, der darf sich nicht wundern, wo er ankommt." Aber auch Alisas Mutter hielt sich nicht mit pikanten Fragen zurück: "Wie ist das denn bei dir so? Viel Affären, One-Night-Stands?" Alisas Wahl kommentierte er am Ende mit "Oh scheiße, okay, krass". Bachelorette Alisa jedenfalls ist sich sicher: "Ich glaube, dass wir zusammen glücklich werden können."

Insgesamt hatte Alisa die Wahl zwischen 20 Teilnehmern. Es war die dritte Staffel der Flirtshow Bachelorette, von der es auch das Pendant für die Männer gibt. Das heißt dann "Der Bachelor". Der Quotenverlauf war für RTL nicht berauschend. Etwas über zwei Millionen Zuschauer waren pro Folge dabei. Ob der Sender eine weitere Staffel zeigen werde, sei zum jetzigen Zeitpunkt nicht entschieden, sagte eine Sprecherin.

pak/dpa

auch interessant

Meistgelesen

Einser-Abiturient steht bei Günther Jauch auf dem Schlauch
Einser-Abiturient steht bei Günther Jauch auf dem Schlauch
TV-Kritik zum Münster-Tatort: Krimi statt Klamauk
TV-Kritik zum Münster-Tatort: Krimi statt Klamauk
Erstmals enthüllt: Die Geheimnisse hinter C&A
Erstmals enthüllt: Die Geheimnisse hinter C&A
Katzenberger und Cordalis haben bei RTL ausgetanzt
Katzenberger und Cordalis haben bei RTL ausgetanzt

Kommentare