Erdingerin Sandra vs. Augsburgerin Saskia

Der Bachelor 2016: Bayerischer Zickenkrieg in Miami

Der Bachelor 2016 Saskia
+
"Ich hasse Kinder", soll die Erdingerin Sandra gesagt haben. Hier erklärt sie sich vor Leonard Freier.

Miami - Der Bachelor 2016 hält einiges an Neuerungen bereit. Doch wie schon in den vergangenen Staffeln bleibt eines gleich: Der Zickenkrieg unter den Kandidatinnen.

Vergangene Woche startete der Bachelor 2016 auf RTL- bereits zum sechsten Mal. In der diesjährigen Staffel dreht sich alles um den Junggesellen Leonard Freier, der ebenso wie seine fünf Vorgänger auf der Suche nach der großen Liebe ist. In der ersten Folge (ausgestrahlt am 27. Januar) lernte er die 22 Kandidatinnen kennen, die um seine Gunst buhlten. Am Ende der ersten Folge blieben noch 17 Damen übrig. Doch wurden in dieser Staffel nur 16 rote Rosen vergeben - denn eine Kandidatin, Leonie, bekam vorab eine weiße Rose. Diese Neuerung ermöglicht es der Handelsfachwirtin, sich in die Dates von Leonard "einzumischen". Sie dient sozusagen als Joker und ermöglicht ihr, sich selbst zu einem Gruppen- oder Einzeldates einladen. Ob sie in Folge 2 zum Einsatz kommen wird?

Einzug in die Villa beim Bachelor 2016

Zuallererst bezogen die 17 Kandidatinnen in Folge 2 ihre Villa in Miami. Die Zimmerverteilung artete ganz in Bachelor-Manier in einem Wettrennen aus. Natürlich: Immerhin will jede der Damen den besten Raum ergattern. Einzig die 33-Jährige Jasmin lässt der Betten-Streit kalt: "Manchmal ist es schon extrem, wenn die 21-Jährigen rumkreischen und alles super toll finden. Für mich ist das nichts Neues, ich habe schon schönere Plätze gesehen.“

Das erste Gruppendate beim Bachelor 2016

Ob es sie ebenfalls kalt ließ, dass sie keinen Platz beim ersten Gruppendate ergatterte? Denn zu diesem wurden lediglich Dina, Kathrin, Daniela, Cindy, Steffi, Denise und Sandra eingeladen. Sie bekamen die Gelegenheit, gemeinsam mit Leonard einen sonnigen Tag auf einer Yacht zu verbringen. Eine Frau beeindruckt den Bachelor an diesem Tag ganz besonders: Berlinerin Denise. Die tätowierte 25-Jährige bekommt daher eine Einladung zum Einzel-Date. Ihr winkte ein romantisches Dinner in einem Stelzenhaus vor der Küste Miamis.

Bayerischer Zickenterror beim Bachelor 2016

Während sich Denise verwöhnen ließ, braute sich über der Kandidatinnen-Villa ein kräftiges Gewitter zusammen. Die Streithennen: Sandra (23) aus Erding und Saskia (23) aus Augsburg. Der Grund für den Zoff: Kinder. Sandra soll nach dem Kennenlernen in Folge 1 über Kinder hergezogen haben. Im Wortlaut soll sie gesagt haben: "Ich hasse Kinder." Eine Aussage, die dem frischgebackenen Papa Leonard nicht gefallen dürfte. Kandidatin Saskia beharrte darauf, dem Bachelor die "Wahrheit" über Kandidatin Sandra mitzuteilen. Und das, obwohl sie doch eigentlich die ist, die angeblich ein falsches Spiel mit Leonard treibt. Laut Medienberichten soll sie bereits eine Beziehung führen - mit dem Model Nico Schwanz (38). Die Erdingerin kommt Modell Saskia jedoch zuvor! In der Nacht der Rosen schnappte sie sich Leonard Freier und erklärte ihm die ganze Situation, bevor sie ihr zum Verhängnis werden könnte: Sie habe etwas gegen Kinder gesagt. Allerdings aus dem Schock heraus, dass er bereits eins hätte. Und es würde ihr leid tun. Ebenfalls warnte er ihn vor Saskias falschem Spiel. Im Anschluss sucht der Bachelor das Gespräch mit Saskia - der blonden Selbstdarstellerin schienen sogar die Tränen zu kommen. Immerhin möchte sie Leonard ja nur schützen, wie sie selbst behauptet. Bei der Vergabe dürften dann so einige Zuschauer überrascht gewesen sein: Die zwei Zank-Kandidatinnen kamen eine Runde weiter. Und Saskia hatte auch noch allen Grund zur Freude: Sie wurde von Leonard zum nächsten Einzel-Date eingeladen. Doch das Glück währte nicht lange: Zum ersten Mal zückte Leonie die weiße Rose.

Bettina Pohl

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Das macht "Tagesthemen"-Miosga hier heimlich hinterm Pult
Das macht "Tagesthemen"-Miosga hier heimlich hinterm Pult
"Tatort" wagt spannendes TV-Experiment
"Tatort" wagt spannendes TV-Experiment
Serien-Sensation: "Das Boot" sticht nochmal in See
Serien-Sensation: "Das Boot" sticht nochmal in See
"Das wird 'ne coole Show": Neues TV-Format für die Geissens
"Das wird 'ne coole Show": Neues TV-Format für die Geissens

Kommentare