RTL schürt das Australien-Fieber

Diese Promis wollen zurück in den Dschungel

+
Schlagersänger Costa Cordalis und Model Sarah Knappik bewerben sich um ein Ticket fürs Sommer-Dschungelcamp bei RTL.

Berlin/Köln - Der Dschungel scheint ihnen gefallen zu haben: 27 Ex-Kandidaten von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" bewerben sich in einer TV-Show um ein Ticket für die nächste Staffel des RTL-Camps.

27 Kandidaten werden sich vom 31. Juli an im Kölner Sommer-Dschungelcamp mit dem Titel „Ich bin ein Star - Lasst mich wieder rein!“ tummeln. Der Sieger, der durch das Votum der Zuschauer ermittelt wird, darf im Januar 2016 nach Australien zur Neuauflage des australischen Dschungelcamps reisen, teilte der Privatsender am Freitag mit.

Die Teilnehmer rekrutieren sich alle aus dem Kreis ehemaliger Dschungelshowkandidaten, unter anderem Schauspielerin Brigitte Nielsen (51), Model Sarah Knappik (28) und „Dschungelkönig“ Nummer eins aus dem Jahr 2004, der Sänger Costa Cordalis (71). Wie die "Bild" erfahren haben will, sind außerdem Ingrid van Bergen (Staffel 4), Joey Heindle (Staffel 7), Melanie Müller (Staffel 8) und Maren Gilzer (Staffel 9) mit von der Partie. Weitere Teilnehmer sollen demnach Barbara Engel, Fiona Erdmann, Georgina Bülowius, Jay Khan, Mausi Lugner, Mathieu Carrière, Michaela Schäfer, Nadja abd el Farrag, Carsten Spengemann, Tanja Tischewitsch, Walter Freiwald, Michael Wendler und Willi Herren sein.

In der ersten Sendung sind drei Mitspieler der ersten Staffel dabei, bei der zweiten drei aus der zweiten - bis zur Finalsendung, in der die in den Augen des Publikums stärksten gegeneinander antreten und schließlich den Sieger ausmachen. Neun Liveshows sind vom 31. Juli an immer um 22.15 Uhr geplant. Nur das Finale am 8. August ist bereits um 20.15 Uhr. Jedes Mal müssen sich die Prominenten den Herausforderungen des „Großstadtdschungels“ stellen, wie RTL es nannte.

Die Moderation bestreiten - genauso wie in Australien - Sonja Zietlow (47) und Daniel Hartwich (36). Stargast im Studio ist Dr. Bob, der in Australien regelmäßig die prominenten Teilnehmer vor den sogenannten Dschungelprüfungen berät.

Die Wintershow „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ hat nach anfänglicher Kritik im deutschen Fernsehen allmählich Kultstatus erlangt. Vor allem die Ekelprüfungen, in der die Kandidaten ein Bad in Kakerlaken nehmen oder Insekten vertilgen müssen, riefen Unmut hervor. Doch mittlerweile glätteten sich die Wogen. Im vergangenen Winter verfolgten mehr als sieben Millionen Menschen jede Ausgabe. „Dschungelkönigin“ wurde Maren Gilzer (55), die früher bei Sat.1 als „Buchstabenfee“ in der Vorabendrateshow „Glücksrad“ fungierte.

dpa/hn

auch interessant

Meistgelesen

Experte: „Um ihre Informationspflicht kommen die Medien nicht herum“
Experte: „Um ihre Informationspflicht kommen die Medien nicht herum“
BR verteidigt Erdogan-Interview: "An den richtigen Stellen nachgefragt"
BR verteidigt Erdogan-Interview: "An den richtigen Stellen nachgefragt"
Dschungelcamp 2017: Der erste Kandidat steht fest
Dschungelcamp 2017: Der erste Kandidat steht fest
Reporter blamiert sich in ARD-Live-Schalte nach Würzburg
Reporter blamiert sich in ARD-Live-Schalte nach Würzburg

Kommentare