"Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!"

Dschungelcamp 2016: Die kritik-resistente Helena Fürst 

Helena Fürst wurde als TV-Anwältin bekannt und zieht jetzt ins Dschungelcamp.
+
Helena Fürst wurde als TV-Anwältin bekannt und zieht jetzt ins Dschungelcamp.

München - Helena Fürst zieht ins Dschungelcamp. Die TV-Anwältin dürfte bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" für das eine oder andere Wortgefecht sorgen.

Helena wer? Nicht jeder kann etwas mit dem Namen Helena Fürst anfangen. Nicht einmal ihre "Promi"-Kollegen. Das könnte sich schlagartig ändern, wenn die 41-Jährige ins Dschungelcamp 2016 einzieht.

Doch zurück zur Ausgangsfrage. In die Öffentlichkeit gelang Helena Fürst im Jahr 2008, als die staatlich geprüfte Betriebswirtin und Beschäftige einer Arbeitsagentur 2008 dem Ruf des Fernsehens folgte und bei Sat.1 in die Sendung "Gnadenlos gerecht - Sozialfahnder ermitteln" einstieg. Ziel war es, denjenigen auf die Schliche zu kommen, die den Staat um Sozialleistungen betrügen. Knapp zwei Jahre später wechselte sie zu RTL - und damit im Grunde auch die Seiten. Denn als "Kämpferin aus Leidenschaft" - so der Untertitel der Doku-Soap - ging es ihr darum, Amtsmissbrauch und Behördenwillkür aufzudecken. Als "Anwältin der Armen" war sie schließlich darauf aus zu zeigen, dass sie sich auch für Arbeitslose und Hilfsbedürftige einsetzen kann. Wegen sinkender Quoten stellte RTL das Format Mitte August vergangenen Jahres ein.

Dschungelcamp 2016: Promis kennen Helena Fürst nicht

Vermutlich zum großen Unverständnis von Helena Fürst. Wie oft schaute sie in die Kamera und sagte triumphierend Sätze wie "Da hab ich schon viel erreicht" oder "Der Versicherung hab ich's gezeigt". Diese "Eigenbeweihräucherung" kam längst nicht bei jedem an. Dennoch: Ihre immerhin siebenjährige TV-Präsenz verhalf ihr nicht zu dem Bekanntheitsgrad, den sie sich gewünscht hatte. Von Promiflash befragt, konnten weder Melanie Müller, ihrer Zeichens Gewinnerin der achten Staffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!", etwas mit dem Namen Helena Fürst anfangen, noch Moderator Florian Ambrosius oder Sängerin Antonia aus Tirol. Das wollte die Autorin und TV-Anwältin so nicht auf sich sitzen lassen und konterte auf ihrer Facebook-Seite: "Also bis auf Antonia aus Tirol, kenne ich von denen auch keinen! :-) Was sollen das für Promis gewesen sein, ahja Kategorie D, E, F,??? Hahahah, lol!"

Dschungelcamp 2016: Dünnhäutig bei Kritik

Vorname: Helena

Nachname: Fürst

Geburtsdatum: 11. Februar 1974

Geburtsort: Offenbach

Bekannt als TV-Anwältin.

Mit Kritik kann sie offenbar nicht allzu gut umgehen. Um ihr Buch zu bewerben, schrieb sie etwa: Wer statt Märchen die Wahrheit über sie und ihre Formate bei RTL wissen wolle, müsse sich hier Werk kaufen. Wenn sie so heftig auf Anfeindungen anderer Leute reagiert und dabei kein Blatt vor den Mund nimmt, dürfte es im Dschungelcamp zu dem einen oder anderen hitzigen Wortgefecht kommen. Wie reagiert sie erst, wenn sich zu diesen Eigenschaften auch noch Hunger und eklige Tiere gesellen? Es wird spannend, mit wem sich Helena Fürst im Dschungelcamp 2016 anlegen wird. Eine Kampfansagte formulierte sie bereits: "Mein Format heißt Kämpferin aus Leidenschaft und nicht Heulsuse der Nation! Ich kämpfe leidenschaftlich und gewinne fast immer."

Helena Fürst gilt also als kämpferisch und auch hartnäckig. Eigenschaften, mit denen sie bei den TV-Zuschauern aber schnell in Ungnade fallen kann. Nicht ausgeschlossen, dass sie dann die eine oder andere Dschungelprüfung zu bewältigen hat. Dass das allein aber nicht zwingend für die begehrte Krone reichen muss, haben die vergangenen Staffeln von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" bewiesen.

Dschungelcamp 2016: Helene Fürst im Interview

Warum gehen Sie ins Dschungelcamp?

Ich gehe in den Dschungel, weil ich mehr Aspekte von meiner Persönlichkeit zeigen möchte. Bisher kennt man mich nur aus "Kämpferin aus Leidenschaft" oder "Anwältin der Armen", aber die echte Helena kennen nur ganz wenige, nämlich die, die mich privat kennen.

Wie ist denn die private Helena?

Meine Persönlichkeit besteht natürlich nicht nur aus Konfrontation. Es gibt natürlich auch eine ganz leise Helena und eine ganz Lustige.

Kommt die Fernseh-Helena durch, wenn es unter den Campern Probleme geben sollte?

Na klar. Ich bin gerecht und ich bin ein Coach. Das kommt dann natürlich bei mir durch. So bin ich im normalen Leben auch.

Sagen Sie Unruhestiftern dann auch die Meinung?

Ja. Das ist meine Persönlichkeit. Ich rede nie hinten herum, sondern immer gerade heraus. Manche Menschen haben damit ein großes Problem.

Mit welcher Strategie gehen Sie an die Dschungelprüfungen heran? 

Ich bin ja Vegetarierin. Es kann natürlich sein, dass man mich seit langer Zeit zum ersten Mal wieder dabei erlebt, wie ich Fleisch esse. Ob ich das dann auch runterwürgen kann oder nicht, weiß ich nicht.

Was steht es mit Reis und Bohnen? 

Das ist kein Problem. Es fehlen zwar die Gewürze, was schon etwas eintönig ist. Aber auf der anderen Seite: andere Leute zahlen dafür und ich gehe dahin, um zu arbeiten und habe auch noch Spaß dabei.

Wovor haben Sie Angst?

Spinnen mag ich nicht. Wenn ich die bei mir zu Hause sehe, dann sind die fällig, weil meine Tochter die auch nicht mag. Keine Ahnung, was im Dschungel noch auf mich zukommt. So viel Krabbeltiere, wie dort, habe ich in der Fülle noch nie gesehen.

Haben Sie Probleme damit, sich den Zuschauern ungeschminkt zu zeigen? 

Nein. Aber ich werde aber mit einer anderen Frisur überraschen.

Was werden Sie im Dschungel besonders vermissen? 

Ich werde meine Tochter fürchterlich vermissen. Ich weiß aber, dass es ihr bei der Oma sehr gut gehen wird. Außerdem wird es sehr schwer für mich, auf meine Zigaretten zu verzichten. Ich darf nur fünf Stück pro Tag rauchen. Keine Ahnung, wie ich darauf reagiere. Und heißer, schwarzer Kaffee wird mir schrecklich fehlen.

Bereiten Sie sich auf den Dschungel vor?

Nein. Ich lebe nach dem Motto "Was es im Dschungel nicht gibt, das gibt es nicht". Das ist für mich ein Experiment, ich gehe da ganz fröhlich rein und lasse es auf mich zukommen.

Möchten Sie Dschungelkönigin werden?

Natürlich will ich Dschungelkönigin werden! Ich bin eine zielstrebige Frau.

Dschungelcamp 2016: Alle Infos im Dschungelcamp-Ressort

Wer ist 2016 sonst noch dabei im Dschungelcamp? Hier sehen Sie alle IBES-Kandidaten auf einen Blick. Sie wollen immer über "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" informiert sein? Dann sind Sie in unserem Dschungelcamp-Ressort bei tz.de genau richtig. Hier geht's zum Themenspecial von RTL.

Marcel Guboff

Marcel Guboff

E-Mail:info@merkur.de

Google+

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Publikum lässt WWM-Kandidaten im Stich - 63.500 Euro futsch
Publikum lässt WWM-Kandidaten im Stich - 63.500 Euro futsch
"Glücksrad": Nachfolgerin von Buchstabenfee Gilzer steht fest
"Glücksrad": Nachfolgerin von Buchstabenfee Gilzer steht fest
Live im TV: MDR-Sprecher bekommt Lachanfall
Live im TV: MDR-Sprecher bekommt Lachanfall
"Tatort" Berlin: Eine Bett-Szene sorgt für Diskussionen
"Tatort" Berlin: Eine Bett-Szene sorgt für Diskussionen

Kommentare