Kult-Kandidat bei Casting-Show

Dschungelcamp 2016: Menderes Bagci ist Dschungelkönig

+
Der DSDS-Kultkandidat geht jetzt auch ins Dschungelcamp: Menderes Bagci.

München - Bei DSDS nimmt Menderes Bagci bereits seit zwölf Staffeln teil. Das Dschungelcamp 2016 hat er am Samstag gewonnen. Das müssen Sie zum Dschungelkönig wissen:

Update vom 31. Januar: Menderes Bagci hat das Dschungelcamp 2016 mit sensationellen 81 Prozent der Stimmen gewonnen. Im tz-Interview spricht der frischgebackene Dschungelkönig über seinen Sieg.

„Come on“ - so sieht ein Gewinner aus: Mit Tränen in den Augen nimmt Sänger Menderes Bagci die Dschungelkrone entgegen. Der 31-Jährige kann es kaum fassen, dass das RTL-Publikum ihn im Finale der zehnten Staffel von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ zum neuen „Dschungelkönig“ gewählt hat. Super-Menderes nennen ihn die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich bei seiner Krönung in der Nacht zu Sonntag. Er tritt die Thronfolge der einstigen „Glücksrad“-Buchstabenfee Maren Gilzer (55) an, die 2015 gewonnen hatte.

Der 31-Jährige wirkte im Dschungelcamp, das am 15. Januar gestartet war, stets ruhig, zuvorkommend und widerstandsfähiger als so mancher es erwartet hatte. Bis dahin war Bagci nur durch sein ewiges Scheitern bei der Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“ bekannt gewesen.

„Ich bin einfach völlig baff jetzt“, sagt der „Dschungelkönig“ nach der Krönung. „Das ist ein tolles Gefühl, dass man jetzt hier gewonnen hat, weil ich bisher noch nie was gewonnen habe.“ Auf das Glas Sekt, das ihm gereicht wird, verzichtet er - weil er keinen Alkohol trinkt.

Mit dem Ausspruch „Come on“ (dt.: Auf geht's) motivierte sich Bagci immer wieder bei seinen Dschungelprüfungen. Mit Erfolg: It-Girl Sophia Wollersheim (28) verdrängte er im Finale auf Platz zwei, Dritter wurde Ex-Fußballprofi Thorsten Legat (47).

Update vom 29. Januar 2016: Menderes Bagci hat das Finale es Dschungelcamp 2016 erreicht. Er ist unter den letzten drei Teilnehmern. Holt er sich am Samstag die Krone?

Ob er nun genug von "Deutschland sucht den Superstar" hat und fortan an jeder neuen Staffel vom Dschungelcamp teilnehmen wird? Menderes Bagci hat es jedenfalls mit seiner Hartnäckigkeit geschafft, nach zwölf Staffeln bekannter zu sein als jeder andere DSDS-Teilnehmer. Dass er nicht schon längst bei "Ich bin ein Star - holt mich hier raus" dabei war, halten wir deswegen für eine bodenlose Frechheit.

2016 tut uns RTL nun also endlich den Gefallen und holt Menderes nach Down Under. Wenn er im australischen Regenwald ebenso hartnäckig ist wie bei Dieter Bohlen, ist ihm die Dschungelkrone jetzt schon sicher. Denn der gebürtige Rheinländer mit den türkischen Wurzeln wird sich schlichtweg weigern, das Camp zu verlassen, sollten zu wenige Zuschauer für ihn anrufen. Und einfach immer wieder kommen. Wie eine Kakerlake. Menderes Bagci passt ganz hervorragend in den Busch. 

Dschungelcamp 2016: Tankwart mit TV- und Gesangserfahrung

Vorname: Menderes

Nachname: Bagci

Geburtsdatum: 13. November 1984

Geburtsort: Langenfeld (Rheinland)

Bekannt aus: Deutschland sucht den Superstar

Dass er sich in der in der Fernsehöffentlichkeit ganz ordentlich schlägt, hat er jedenfalls bewiesen und schon an sämtlichen Reality-TV-Formaten teilgenommen: "Popstars", "Mitten im Leben", "Mieten, kaufen, wohnen". Mit Gesangstalent ist der gelernte Tankwart eher mäßig gesegnet - das bescheinigte ihm auch Dieter Bohlen bei DSDS immer wieder. Trotzdem versuchte Menderes hartnäckig, als Sänger durchzustarten. Seit 2008 hat der "Unterhaltungskünstler" mehrere Singles herausgebracht - mit überschaubarem Erfolg. Auf seiner Homepage gibt es trotzdem einen Abschnitt mit der Überschrift "Der Durchbruch". Seine Liebe zur Musik bemerkte Menderes Bagci übrigens schon im Grundschulalter. Damals funktionierte er das Klassenzimmer zu seiner persönlichen Bühne um und gab seinen Mitschülern Privatvorstellungen seines Lieblingsliedes: "Looking for Freedom" von David Hasselhoff. Mittlerweile verehrt er Michael Jackson.

Dschungelcamp 2016 soll Karriere forcieren

Im Moment lebt Menderes Bagci hauptsächlich davon, auf Privatfeiern und auf Hochzeiten, in Diskotheken und am Ballermann auf Mallorca aufzutreten. Wir lehnen uns sicher nicht zu weit aus dem Fenster wenn wir behaupten, dass die Dschungelcamp-Gage durchaus ein Anreiz für den Sänger sein könnte, seinen Geldbeutel etwas zu füllen. Offenbar greift RTL in seiner Jubiläumsstaffel durchaus tief in die Tasche - allerdings ist fraglich, ob ein Y-Promi wie Menderes Bagci auch so viel Asche mit nach Hause nehmen darf wie etwa Gunter Gabriel.  

Parallel zum Dschungelcamp läuft übrigens auch wieder "Deutschland sucht den Superstar". Wie Menderes Bagci es schaffen will, an beiden Formaten gleichzeitig teilzunehmen, ist uns noch etwas schleierhaft. Doch dem Sänger wird sicherlich etwas einfallen. Immerhin hat er es sogar geschafft, dass ihm die offizielle Wikipedia-Seite von "Deutschland sucht den Superstar" einen Absatz spendiert hat. Hartnäckig, der Bursche.

Dschungelcamp 2016: Interview mit Menderes Bagci

Haben Sie schon einmal unter freiem Himmel geschlafen?

In meiner Kindheit war ich mal mit meiner Familie zelten. Aber unter freiem Himmel, ganz ohne Dach über dem Kopf, habe ich noch nirgendwo übernachtet.

Haben Sie den Dschungel in den letzten Jahren verfolgt?

Gelegentlich. Es war immer sehr interessant, wie sich die Kandidaten dargestellt haben. Aber ich habe nie daran gedacht, selbst einmal teilzunehmen.

Freuen Sie sich denn jetzt auf das Abenteuer?

Ja, weil ich glaube, dass man so eine solche Möglichkeit nicht noch einmal bekommt. Man kann den Zuschauern mehr von sich erzählen und kann vielleicht auch eine neue Seite von sich präsentieren.

Sie wollen also zeigen, wer Sie wirklich sind…

Nein, ich möchte Dinge ansprechen, die ich vorher nie thematisieren konnte und hoffe, dass die Leute dann mehr Verständnis für mich und mein Verhalten haben. Ich habe einige Baustellen in meinem Leben und vielleicht kann mir das Camp dabei helfen, besser mit meinen Problemen umzugehen.

Über was würden Sie denn gerne sprechen?

Wie es mir privat geht, wie ich lebe und was in der Vergangenheit passiert ist. Also Dinge, die man sonst nicht anspricht.

Wollen Sie Dschungelkönig werden?

Ich freue mich natürlich, wenn die Leute für mich voten. Aber es ist nicht so, dass ich unbedingt Dschungelkönig werden muss. Ich habe das nicht in der Hand und wenn ich da jetzt zu positiv ran gehe, bin ich nachher nur enttäuscht.

Wie werden Sie an die Dschungelprüfungen herangehen?

Ich will mich beweisen und auf jeden Fall versuchen, die Prüfungen zu meistern.

Glauben Sie, dass Sie im Camp an Ihre Grenzen kommen werden?

Es wird schwer für mich, mit so vielen Menschen auf engem Raum zusammen zu leben. Ich verhalte mich fremden Menschen gegenüber eher distanziert, da ich gerade die letzten Jahre meist alleine verbracht habe. Mal gucken, ob ich das hinbekomme.

Wie werden Sie mit dem Klima und der eher einseitigen Nahrung im Dschungel zurechtkommen?

Ich glaube, das belastet jeden Menschen. Aber mit der Zeit gewöhnt man sich sicher an den Zustand, sodass der Körper dann auch mit weniger Nahrung auskommen kann.

Sehen Sie den Dschungel als Chance, sich mit den anderen Campern anzufreunden?

Wenn ich Glück habe, verstehe ich mit den Leuten gut und die mögen mich und ich mag sie. Ich würde mich freuen, wenn alles harmonisch abläuft.

Werden Sie im Dschungel singen?

Wenn die Leute im Camp unbedingt wollen, dass ich singe, dann vielleicht. Aber eigentlich singe ich eher nur für mich. Mir fällt es viel schwerer vor wenigen Menschen zu singen, als in einer gut gefüllten Diskothek. Ich will mich im Dschungel nicht blamieren.

Dschungelcamp 2016: Alle Infos im Dschungelcamp-Ressort

Wer ist 2016 sonst noch dabei im Dschungelcamp? Hier sehen Sie alle IBES-Kandidaten auf einen Blick. Alle aktuellen News rund um "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" finden Sie in unserem Dschungelcamp-Ressort. Hier geht's zum Themenspecial von RTL.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

BVB-Profi im TV: "Wollen Sicherheit und produzieren Hass"
BVB-Profi im TV: "Wollen Sicherheit und produzieren Hass"
TV-Kritik zum Münster-Tatort: Krimi statt Klamauk
TV-Kritik zum Münster-Tatort: Krimi statt Klamauk
Erstmals enthüllt: Die Geheimnisse hinter C&A
Erstmals enthüllt: Die Geheimnisse hinter C&A
Katzenberger und Cordalis haben bei RTL ausgetanzt
Katzenberger und Cordalis haben bei RTL ausgetanzt

Kommentare