Zweite Folge von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" auf RTL

Dschungelcamp 2016: Sophia und Helena haben "Die Qual der Zahl"

+
Helena gegen Sophia: Das war das Duell am zweiten Tag vom Dschungelcamp 2016.

Sydney - Mit dem ersten Tag im Dschungelcamp 2016 war die schnarchige Staffel vom vergangenen Jahr schon fast wieder vergessen. Auch am zweiten Tag war bei "Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" Spannung angesagt.

Bei der dritten Prüfung im Dschungelcamp 2016 in Australien musste Sophia Wollersheim vom Team Base Camp gegen Helena Fürst vom Team Snake Rock antreten. Frei nach dem "Highlander"-Motto "Es kann nur einen geben", gilt es jeweils, die meisten Sterne einzusacken, damit das eigene Team etwas Ordentliches zu essen bekommt, während die Verliererseite auf eine Reis-und-Bohnen-Diät gesetzt wird. 

Den Mitgliedern von Team Base Camp hängt der Magen nach zwei verlorenen Duellen in den Kniekehlen, dementsprechend groß ist die Motivation von Sophia Wollersheim. Ihre Kombatantin Helena Fürst beteuert, sie würde der Silikon-Blondine den Sieg gönnen. Das will man ihr fast glauben, schließlich war sie ja mal TV-Anwältin der Armen, wie Daniel Hartwich so richtig anmerkt. Ihre Opfer von damals könnten sie in dieses dritte Duell des Dschungelcamp 2106 gewählt haben, spekuliert die Sozialfahnderin.

Dritte Prüfung im Dschungelcamp 2016: Lustiges Flora-und-Fauna-Ertasten

Und das ist die Aufgabe: Mit so ziemlich allen Körperteilen außer den Augen müssen die beiden in sechs Runden diverse Mitglieder der australischen Fauna und Flora ertasten bzw. erschmecken und auch deren Anzahl erraten. Dazu haben sie jeweils eine Minute Zeit.

Es geht los: Sophia Wollersheim und Helena Fürst greifen beherzt mit je einer Hand in einen Kasten, dessen Inhalt nur der Zuschauer sieht - es sind vier Pythons. Sophia landet einen Volltreffer und erspielt damit ihren ersten Stern.

In der zweiten Runde tauchen die Damen ihre Antlitze tief in einen Kasten, in dem sich drei Echsen tummeln. Sehen können sie dank der mit blickdichten Schutzbrillen nichts, fühlen dafür wohl mehr, als ihnen wohl lieb ist. Bei der Bestimmung der Tierart hilft Daniel Hartwig, Sophia Wollersheim hat aber auch hier die Nase buchstäblich vorn und punktet erneut mit der korrekten Anzahl.

Die Füße sind beim dritten Kasten gefragt, in dem drei Schlammkrabben krabbeln. Diesmal geht für Helena Fürst ein Stern auf.

Mit vollem Mund spricht man nicht, aber man errät - wie Helena Fürst - mit etwas Glück, dass einem gerade jemand vier "Witchetty Grubs"-Maden in selbigen hineingegeben worden sind.

In Runde fünf kommen wieder die Hände ins Spiel, diesmal wuseln fünf Ratten in der Box herum. Beide Damen liegen richtig, sowohl was Spezies als auch Anzahl angeht.

So richtig schwer wird's im letzten Kasten. Es gilt, sechs Noni-Früchte mit dem Gesicht zu erkennen, die allerdings fieserweise unter 14.000 Kakerlaken begraben sind. Helena Fürst weigert sich, überhaupt auf Tauchstation zu gehen, Sophia Wollersheim hingegen kennt da nix und streicht mit dem vierten Stern den Sieg bei diesem Dschungelduell ein. 

Beim anschließenden Versuch, sich möglichst schnell zu "entschaben" ("Ich glaube, die haben mich angekackt!"), flüchtet eines der kleinen Biester ins üppige Wollersheim-Dekolleté. Zum Glück ist Sonja Zietlow zur Stelle, die beherzt ins Meisterwerk des Schönheitschirurgen greift und das kreischende Model von dem ungebetenen Gast befreit.

Dschungelcamp 2016: Sophia quetscht Jenny zum Thema Alkohol aus

Sophia hat gehört, dass der Freund von Jenny Elvers sich beim Hinflug die Kante gegeben haben soll, während er neben der trockenen Alkoholikerin saß. Jetzt sorgt sie sich, dass die Schauspielerin nicht lange abstinent bleiben kann. Brigitte Nielsen, die das selbe Schicksal mit Jenny Elvers teilt, kann sich nicht vorstellen, mit einem Mann zusammen zu sein, der vor ihren Augen zur Flasche greift.

Jenny selbst jedoch beteuert, das sei kein Problem für sie. Aber Sophias Neugier passt ihr gar nicht: "Ich glaube, dass sie das alles hier ausloten möchte. Außerdem war sie im Flieger doch gar nicht dabei. [...] Ich finde es ein bisschen merkwürdig, dass sie sich da einmischt!" Sie fragt sich, ob da eine Taktik dahintersteckt und beschließt: "Wenn sie das noch mal anspricht, werde ich ihr sagen, jetzt reicht es aber mal langsam!“

Dschungelcamp 2016: Menderes schockt Thorsten mit Jungfrau-Geständnis

Derweil geht es bei den Männern um das Thema Nummer eins. Testosteronbomber Thorsten Legat fällt aus allen Wolken, als der immerhin 29-jährige Menderes Bagci ihm eröffnet, dass er noch nie eine richtige Beziehung hatte. "Ich habe noch nicht die Richtige gefunden", erklärt das DSDS-Unikum. "Ich will erst mal ein Mädel kennenlernen und dann ergibt es sich.“

Der Ex-Fußballer kann es nicht fassen: "Du hast doch Klötze in der Buxe", so der Verbalakrobatiker in seiner typisch subtilen Art. "Das ist doch ein Bedürfnis, wie jeden Tag auf den Pott gehen", legt er nach und nimmt die Gelegenheit wahr, wieder mal eines seiner Lieblingsworte unterzubringen: "Du bist ein Junge",  ermuntert er die männliche Jungfrau. "Mach mal Kasalla!"

Dschungelcamp 2016: So lernte Sophia ihren Bert kennen

Unterdessen fällt Ricky Harris zurück in die Rolle des Trash-Talkshow-Moderators, der er ja vor Urzeiten war, und hakt bei Sophia Wollersheim (28) nach, wie sie und Rotlichtgröße Bert (64) sich kennengelernt haben - eine Geschichte, die die Blondine zwar schon x-mal erzählt hat, aber auch zum x-und-ersten-Mal gerne zum besten gibt. Sie habe damals ganz viele "Leute, so aus den Medien" im Internet angeschrieben, doch nur Bert habe geantwortet. Nach ein paar Telefonaten folgte eine Einladung. "Ich hatte gar keine Absichten. Null!", beteuert Sophia. "Ich fand das alles nur spannend"

Als der Tag x dann da war, habe ich zu meiner Mama gesagt: ‚Ich fahre jetzt in den Puff‘. Hab ein Kleid bis zum Boden angezogen, damit man mich bloß nicht als Prostituierte verwechseln kann." Das klappte allerdings irgendwie so gar nicht. Bert dürfte von ihrem Aussehen begeistert gewesen sein, was aber überhaupt nicht auf Gegenliebe stieß: "Ich dachte, mit dem kannst du nicht auf die Straße gehen", so die entsetzte Reaktion der Blondine. Das war im März - und acht Monate später läuteten die Hochzeitsglocken. Tja, so kann's gehen.

Dschungelcamp 2016: Alle Bilder vom zweiten Tag bei IBES

Dschungelcamp 2016: Alle Bilder vom zweiten Tag bei IBES

Zum Nachlesen: Der Dschungelcamp-Live-Ticker vom zweiten Tag

Dschungelcamp 2016: Alle Infos im Dschungelcamp-Ressort

Wer ist 2016 im Dschungelcamp dabei? Hier sehen Sie alle IBES-Kandidaten auf einen Blick. Sie wollen immer über "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" informiert sein? Dann sind Sie in unserem Dschungelcamp-Ressort bei tz.de genau richtig. Hier geht's zum Themenspecial von RTL.

hn

Haakon Nogge

Haakon Nogge

E-Mail:haakon.nogge@merkur.de

Google+

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Einser-Abiturient steht bei Günther Jauch auf dem Schlauch
Einser-Abiturient steht bei Günther Jauch auf dem Schlauch
TV-Kritik zum Münster-Tatort: Krimi statt Klamauk
TV-Kritik zum Münster-Tatort: Krimi statt Klamauk
Erstmals enthüllt: Die Geheimnisse hinter C&A
Erstmals enthüllt: Die Geheimnisse hinter C&A
Aus für zwei beliebte TV-Sender Ende des Monats
Aus für zwei beliebte TV-Sender Ende des Monats

Kommentare