"Ich bin ein Star - holt mich hier raus!"

Dschungelcamp 2016: RTL will Teamtrennung wieder aufheben

+
Die Dschungelcamp-Kandidaten wie der ehemalige Fußballer Thorsten Legat sollen bald wieder in einem gemeinsamen Pritschenlager leben.

Coolangatta - Die neue Aufteilung der Dschungelcamp-Promis in zwei Gruppen hat neuen Schwung in die Show gebracht. Doch leider soll sie nur von kurzer Dauer sein.

Bis spätestens Ende nächster Woche sollen die Camper zusammengeführt werden. Über den genauen Zeitpunkt werde situationsabhängig entschieden, wie ein RTL-Sprecher mitteilte. In der zweiten Woche leben dann alle Kandidaten der Jubiläumsstaffel von "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" in einem Pritschenlager. "Auch die Teams und Duelle werden aufgehoben", so der Sprecher weiter.

Die zehnte Staffel der Urwaldshow war am Freitagabend mit 7,68 Millionen Zuschauern (28,0 Prozent Marktanteil) gestartet. Erstmals schickte der Kölner Privatsender zwölf Teilnehmer in den Dschungel und splittete die Gruppe ebenfalls zum ersten Mal auf.

Das Team "Base Camp" um Schauspielerin Brigitte Nielsen (52) lebt im altbekannten Lager, das Team "Snake Rock" um Schauspieler Rolf Zacher (74) in einem neuen Camp. Bei Dschungelprüfungen sollen die Kandidaten nun entsprechend gegeneinander antreten und um Essensrationen kämpfen.

dpa

Dschungelcamp 2016: Alle Infos im Dschungelcamp-Ressort

Wer ist 2016 im Dschungelcamp dabei? Hier sehen Sie alle IBES-Kandidaten auf einen Blick. Sie wollen immer über "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" informiert sein? Dann sind Sie in unserem Dschungelcamp-Ressort bei tz.de genau richtig. Hier geht's zum Themenspecial von RTL.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

„Wer wird Millionär?“: Mertesacker twittert bei Frage über sich selbst
„Wer wird Millionär?“: Mertesacker twittert bei Frage über sich selbst
Aus für Sendung von Joko und Klaas? ProSieben dementiert
Aus für Sendung von Joko und Klaas? ProSieben dementiert
ARD erklärt: Warum die Freiburg-News nicht in der Tagesschau kam
ARD erklärt: Warum die Freiburg-News nicht in der Tagesschau kam
Maischberger: Was ist dran am „Lügenpresse“-Vorwurf?
Maischberger: Was ist dran am „Lügenpresse“-Vorwurf?

Kommentare