Nach "Doppelklatsche"

Jan Fedder plant schnelles Kamera-Comeback

+
Jan Fedder: Nach zwei schweren Krankheiten will er bald wieder vor der Kamera stehen.

Hamburg - Jan Fedder (59) will nach krankheitsbedingten Drehpausen bald wieder vor der Kamera stehen.

„Ab Februar geht es wieder los - Dreharbeiten für „Großstadtrevier“, „Neues aus Büttenwarder“ und eine Fortsetzung vom „Hafenpastor““, sagte der Schauspieler der „Bild am Sonntag“. Nach der „Doppelklatsche“, wie er eine Krebserkrankung und eine spätere Blutvergiftung nannte, sei alles wieder „tippitoppi“. Dass er nun ein besserer Mensch geworden sei, hoffe er nicht, sagte der Hamburger, „dann wäre ja mein Ruf im Arsch“. Der TV-Star wird am 14. Januar 60 Jahre alt.

Fedders größter Geburtstagswunsch: „Gesundheit und dass ich noch lange durchhalte. Und Marion auch“, sagte er über seine Frau. Das Schlimmste, was er sich vorstellen könne: „Dass Marion nicht mehr da ist.“ Vor 18 Jahren lernte sich das Paar kennen. Hochzeit war 2000.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

„Wer wird Millionär?“: Mertesacker twittert bei Frage über sich selbst
„Wer wird Millionär?“: Mertesacker twittert bei Frage über sich selbst
Aus für Sendung von Joko und Klaas? ProSieben dementiert
Aus für Sendung von Joko und Klaas? ProSieben dementiert
ARD erklärt: Warum die Freiburg-News nicht in der Tagesschau kam
ARD erklärt: Warum die Freiburg-News nicht in der Tagesschau kam
Maischberger: Was ist dran am „Lügenpresse“-Vorwurf?
Maischberger: Was ist dran am „Lügenpresse“-Vorwurf?

Kommentare