Amerikanische Erfolgsserie geht weiter

"Game of Thrones"-Fans aufgepasst: Drei weitere Staffeln geplant

+
Eine Game-of-Thrones-Veranstaltung im Februar in Berlin, unter anderem auch mit Tom Wlaschiha (l.).

Beverly Hills - "Game of Thrones"-Fans aufgepasst: Mit der Erfolgsserie ist noch lang nicht Schluss, die Macher planen drei weitere Staffeln. Und es könnte sogar eine Prequel geben, eine so genannte Nachfolgesendung.

Update vom 24. November 2015: Jon Snow scheint in der kommenden Staffel von Game of Thrones - trotz Serientod - wieder dabei zu sein. Der Sender HBO veröffentlichte am Montag auf dem offiziellen Twitter-Account der Serie ein erstes Poster für die sechste Saison von "Game of Thrones" (läuft ab April) , das einen blutigen Jon Snow zeigt.

Die Produzenten und Drehbuchautoren der Erfolgsserie "Game of Thrones", David Benioff und Dan Weiss, wolle noch lange nicht Schluss machen: Sie planen, erst nach der achten Staffel aufzuhören, wie der Chef des US-Fernsehsenders HBO, Michael Lombardo, bei einer Pressekonferenz am Donnerstag (US-Ortszeit) erzählte. "Ich würde liebend gerne ihre Meinung ändern, aber so sieht es im Moment aus", sagte er US-Medienberichten zufolge. Bisher wurden fünf Staffeln der in Deutschland bei RTL II und Sky laufenden Serie ausgestrahlt.

Mit all den überraschenden Wendungen und hervorragenden Darsteller-Leistungen ist die Serie "Game of Thrones" seit 2011 zu einem weltweiten TV-Phänomen geworden. Zum ersten Mal überhaupt hat auch eine Weltpremiere, und zwar die der aktuellen 5. Staffel, in Europa stattgefunden. Was in Staffel 5 von "Game of Thrones" passiert, lesen Sie hier - aber bitte nur dann klicken, wenn Sie noch nicht reingeschaut haben. Spoiler sind hier nämlich garantiert!  

Seit dem 12. April ist die aktuelle Staffel auch in Deutschland zu sehen. Sky präsentiert die aktuellen "Game of Thrones"-Folgen - sie stehenparallel zur US-Erstausstrahlung auf HBO über die Services Sky Go, Sky Online und Sky Anytime in der Originalfassung zum Abruf bereit. Ab dem 27. April erfolgt dann die Ausstrahlung auf Sky Atlantic HD - dann auch wahlweise in der deutschen Synchronfassung. Am 12. April startet die Staffel laut HBO übrigens gleichzeitig in 170 Ländern. Mehr Hype um eine TV-Serie geht eigentlich nicht.

"Game of Thrones"-Prequel: Nachfolgesendung möglich?

HBO-Chef Michael Lombardo könnte sich auch eine Nachfolgesendung von "Game of Thrones" etwa in Form einer Vorgeschichte vorstellen. Es gebe viele Geschichten, die in einem „Prequel“-Projekt erzählt werden könnten, sagte er. Darüber habe er mit Benioff und Weiss allerdings noch nicht gesprochen. „Ich wäre für alles offen, was David und Dan machen wollen“, so Lombardo. 

Die große Frage bei "Game of Thrones" ist wie immer: Wer stirbt in der neuen Staffel? Autor George R. R. Martin geht nicht gerade zimperlich mit seinen Figuren um. Eines der Markenzeichen der Serie: Auch Hauptfiguren sind vor dem plötzlichen Serientod nicht sicher. Ein bisschen Spott muss sich der Schriftsteller deshalb schon immer mal wieder gefallen lassen, etwa in den sozialen Netzwerken Facebook oder Twitter.

Eines ist auf jeden Fall klar: Auch nach der 5. Staffel von "Game of Thrones" werden viele Fragen offen bleiben. Mehr wissen natürlich bereits diejenigen, die die bisherigen zehn Bücher (im englischen Original nur fünf) zum "Lied von Eis und Feuer", auf denen die Serie basiert, gelesen haben. Gemütliches Entspanntes Zurücklehnen auf der Couch wird aber auch für die Buchkenner beim Schauen der neuen Staffel kaum möglich sein. Denn es gibt wieder Inhalte zu sehen, die George R. R. Martin erst in seinem sechsten oder sogar erst siebten Buch veröffentlichen wird.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Kein Olympia bei ARD und ZDF: Eurosport sendet exklusiv
Kein Olympia bei ARD und ZDF: Eurosport sendet exklusiv
„Wer wird Millionär?“: Mertesacker twittert bei Frage über sich selbst
„Wer wird Millionär?“: Mertesacker twittert bei Frage über sich selbst
„Wer wird Millionär“: Das war die Millionenfrage
„Wer wird Millionär“: Das war die Millionenfrage
Maischberger: Was ist dran am „Lügenpresse“-Vorwurf?
Maischberger: Was ist dran am „Lügenpresse“-Vorwurf?

Kommentare