Parodie des Werbespots bei Circus Halligalli

Joko und Klaas machen kurzen Prozess mit dem Edeka-Opa

+
Völlig schockiert (v.l.): Klaas, Palina, Oma Violetta, Olli Schulz und Joko in der Edeka-Parodie.

Köln - Mal wieder typisch Joko und Klaas: In ihrem Weihnachtspecial von "Circus Halligalli" parodieren sie den Edeka-Werbespot mit dem einsamen Opa - doch bei den Fernseh-Spaßvögeln geht der Spot ganz anders aus.

Der Edeka-Werbespot "Heimkommen" hat Deutschland gespaltet, als er neulich veröffentlicht worden ist: Die einen waren zu Tränen gerührt, die anderen empört. Darum geht's: Ein alter Mann hört seine Mailbox ab, auf der eine Nachricht seiner Tochter ist. Sie und die Enkel schaffen es heuer an Weihnachten wieder nicht, den Opa zu besuchen. Was bleibt dem alten Mann also übrig? Er sitzt am Heiligen Abend allein am Tisch. Tristesse statt Festtagsstimmung.

In der nächsten Szene trifft sich die Familie auf dem Friedhof, der alte Mann ist offenbar gestorben - denkt man. Nur so ist es ihm offenbar gelungen, seine Familie um sich zu vereinen. Doch dann die große Überraschung: Auf einmal steht der alte Mann wieder im Kreise seiner Familie - er lebt. Und sagt: "Wie hätte ich Euch denn sonst alle zusammenbringen sollen?"

Die Deutsche Bahn sprang übrigens kurz nach diesem Spot auf den Edeka-Zug auf.

Der Halligalli-Spot beginnt ähnlich - bis der Walz-Opa auftaucht

Und auch die Fernseh-Blödler Joko Winterscheidt (36) und Klaas Heufer-Umlauf (32) spielten den Spot nach - in ihrer Weihnachtsshow machten sie allerdings kurzen Prozess: In ihrer Parodie wird der Opa von Starfriseur Udo Walz (71) gespielt, seine Familie stellen außer Joko und Klaas Palina Rojinski (30), Olli Schulz (42) und Oma Violetta (77) dar - allesamt altbekannte Circus-Halligalli-Mitstreiter. Der Werbespot beginnt ähnlich und auch in der Parodie taucht der Walz-Opa plötzlich wieder vor seiner Familie auf. Doch dann wird es böse. "Du perverser alter Mann", schimpft Olli Schulz und Klaas poltert: "Ich kann nicht fassen, dass du dir so was ausdenkst und uns hier alle her zitierst" - und auf einmal drückt Oma Violetta kurzerhand den Abzug einer Waffe. Der Walz-Opa stirbt an einem Kopfschuss und die Halligalli-Familie lässt sich danach die Weihnachtsente schmecken.

Bitterböse Satire - und wieder mit Potential, die Zuschauer zu spalten.

auch interessant

Meistgelesen

Das sind die Gagen der Tatort-Stars
Das sind die Gagen der Tatort-Stars
Einser-Abiturient steht bei Günther Jauch auf dem Schlauch
Einser-Abiturient steht bei Günther Jauch auf dem Schlauch
TV-Kritik zum Münster-Tatort: Krimi statt Klamauk
TV-Kritik zum Münster-Tatort: Krimi statt Klamauk
Erstmals enthüllt: Die Geheimnisse hinter C&A
Erstmals enthüllt: Die Geheimnisse hinter C&A

Kommentare