RTL, n-tv, TL II und Vox

RTL-Sender setzen Schwerpunkttag für Flüchtlinge

Berlin - Um "ein deutliches Zeichen für mehr Informationen und Aufklärung rund um die Flüchtlingssituation zu setzen“, haben die Programme der zur RTL-Gruppe gehörenden Sender sich etwas besonders überlegt.

Die News- und Magazinsendungen von RTL, n-tv, TL II und Vox sollen von frühmorgens bis nach Mitternacht das Thema Flüchtlingsproblematik aus verschiedenen Perspektiven beleuchten, teilte ein RTL-Sprecher am Dienstag mit.

Im Mittelpunkt stehe dabei eine Schwerpunktausgabe der Hauptnachrichten „RTL Aktuell“ um 18.45 Uhr. Chefmoderator Peter Kloeppel präsentiere sie live aus einer Aufnahmestelle für Flüchtlinge. Am späteren Abend soll das Magazin „Extra“ mit einer Spezialausgabe folgen.

Auch der Nachrichtensender n-tv widmet dem Thema einen Schwerpunkt über den ganzen Tag. RTL II und Vox gehen in ihren Nachrichtensendungen auf die Lage der Flüchtlinge ein.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

BVB-Profi im TV: "Wollen Sicherheit und produzieren Hass"
BVB-Profi im TV: "Wollen Sicherheit und produzieren Hass"
"Schwiegertochter gesucht": Hat Böhmi wieder zugeschlagen?
"Schwiegertochter gesucht": Hat Böhmi wieder zugeschlagen?
Erstmals enthüllt: Die Geheimnisse hinter C&A
Erstmals enthüllt: Die Geheimnisse hinter C&A
Grammatik-Schwäche: Arte blamiert RTL 
Grammatik-Schwäche: Arte blamiert RTL 

Kommentare