Entertainer sagt Tschö

Das war der Höhepunkt der letzten Sendung von Raabs "TV total"

Stefan Raab
+
Stefan Raab zieht sich aus dem Fernsehen zurück

Köln - 16 Jahre lang brachte Stefan Raab seine Zuschauer bei "TV total" zum Lachen. Am Mittwoch moderierte der Entertainer die letzte Ausgabe dieser Sendung - sichtlich berührt.

Stefan Raab hat am Mittwochabend seine letzte „TV total“-Ausgabe moderiert. Die Sendung war seit 1999 im Programm von ProSieben und damit die langlebigste Late-Night-Sow Deutschlands. „Heute ist der Tag des Abschieds“, sagte Raab. „Es hat mir immer Spaß gemacht - zumindest der erste Teil, bis die Gäste kamen.“

Einziger Studiogast in der letzten „TV total“-Ausgabe war Raabs langjähriger Sidekick Elton. „Du hast einfach das beste Publikum der Welt“, schmeichelte der Dauerassistent und ewige Showpraktikant seinem einstigen Förderer. Gemeinsam ließen die beiden vergangene Abenteuer Revue passieren, wie ein legendärer Aufenthalt in einem Wellnesshotel, der gemeinsame Beinahe-Triumph beim Turmspringen und eine wilde Auseinandersetzung bei der Stock Car Crash Challenge.

Im übrigen plätscherte die Sendung ohne große Höhepunkte dahin. Raab sagte, viele fragten ihn, wie er nun künftig seine Zeit verbringen werde. Dazu machte er allerdings auch in der Abschiedssendung keine glaubwürdigen Angaben. Der Höhepunkt der letzten Sendung: Ein Kuss zwischen Elton und Raab.

Am Ende sang der gebürtige Kölner „Ich bin ene kölsche Jung“. Bei der Abmoderation steckte Stefan Raab dann ein Kloß im Hals. "Vielen Dank an alle, die uns immer zugeschaut haben", sagte er mit Tränen in den Augen, und auch Elton wischte sich mehrmals übers Gesicht. Raabs letzte Worte: "Machen'ses gut. Dankeschön!" Gemeinsam verließen Stefan Raab und Elton unter Standing Ovations das Studio, sichtlich berührt.

Endgültig will sich der 49-jährige Entertainer am Samstag mit der letzten Ausgabe von „Schlag den Raab“ aus dem Fernsehen verabschieden.

dpa/mes

Merja Schubert

Merja Schubert

E-Mail:merja.schubert@merkur.de

Google+

auch interessant

Meistgelesen

Publikum lässt WWM-Kandidaten im Stich - 63.500 Euro futsch
Publikum lässt WWM-Kandidaten im Stich - 63.500 Euro futsch
WWM: Gewinner findet Millionärsleben anstrengend
WWM: Gewinner findet Millionärsleben anstrengend
"Glücksrad": Nachfolgerin von Buchstabenfee Gilzer steht fest
"Glücksrad": Nachfolgerin von Buchstabenfee Gilzer steht fest
"Tatort" Berlin: Eine Bett-Szene sorgt für Diskussionen
"Tatort" Berlin: Eine Bett-Szene sorgt für Diskussionen

Kommentare