Das gab's noch nie

Wegen Grippe: Kein "Schlag den Raab"

Stefan Raab
+
Stefan Raab hat Grippe. Deswegen wird seine Show "Schlag den Raab" später nachgeholt.

Berlin - Erstmals fällt die ProSieben-Show "Schlag den Raab" aus: Stefan Raab (48) hat einen grippalen Infekt und kann sich nicht seinem Herausforderer stellen.

Das teilte der Münchner Privatsender am Freitag mit. Die Sendung werde zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Stattdessen zeigt ProSieben um 20.15 Uhr den Film „Alice im Wunderland“.

Für die kommende Woche gab Raab jedoch Entwarnung: „Ich gehe davon aus, dass ich am Montag wieder „TV total“ wie gewohnt moderieren kann“, zitierte ihn sein Sender. Derzeit stehen bei „Schlag den Raab“ 2,5 Millionen Euro im Jackpot. Nach Angaben eines ProSieben-Sprechers soll die Jubiläumssendung, Ausgabe Nummer 50, wie geplant auch noch vor Weihnachten ausgestrahlt werden.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Familie spart ganz dreist Geld - und wird dann doch überrascht
Familie spart ganz dreist Geld - und wird dann doch überrascht
Experte: „Um ihre Informationspflicht kommen die Medien nicht herum“
Experte: „Um ihre Informationspflicht kommen die Medien nicht herum“
Lanz-Talk: ZDF wirft komplette fertige Sendung aus Programm
Lanz-Talk: ZDF wirft komplette fertige Sendung aus Programm
BR verteidigt Erdogan-Interview: "An den richtigen Stellen nachgefragt"
BR verteidigt Erdogan-Interview: "An den richtigen Stellen nachgefragt"

Kommentare