Mutmaßliche Täterin verhaftet

Schockierende Bluttat: 17-Jährige erstochen

Senden/Münster - Eine 18-Jährige soll in Senden bei Münster eine 17-Jährige erstochen haben. Die Polizei nahm die mutmaßliche Täterin vorläufig fest.

Sie soll am Samstag im Streit mehrmals mit dem Messer auf ihr Opfer eingestochen haben. Die 17-Jährige sei noch am Tatort gestorben, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Der Streit sei nach einer Feier, bei der beide zu Gast waren, eskaliert. Weitere Details zu den Hintergründen gab es zunächst nicht.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolbild/dpa

auch interessant

Meistgelesen

US-Portal rät von Verabredungen mit deutschen Frauen ab
US-Portal rät von Verabredungen mit deutschen Frauen ab
Schock-Video: Mann tritt Frau die U-Bahn-Treppe runter
Schock-Video: Mann tritt Frau die U-Bahn-Treppe runter
Wegen zu großer Brüste: Frau aus Achterbahn geworfen
Wegen zu großer Brüste: Frau aus Achterbahn geworfen
Brand in Mädchenwohnheim: Zwölf Tote, 22 Verletzte
Brand in Mädchenwohnheim: Zwölf Tote, 22 Verletzte

Kommentare