Anwohner mussten Häuser verlassen

250-Kilo-Fliegerbombe in Hamburg entschärft

+
Am Montag wurde der Zünder der Weltkriegsbombe kontrolliert gesprengt.

Hamburg - Eine 250 Kilogramm schwere Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg ist am Montagabend in Hamburg-Othmarschen unschädlich gemacht worden.

Dafür wurde der Zünder gesprengt, wie ein Sprecher sagte. Die englische Bombe war am Mittag bei Baggerarbeiten entdeckt worden. Dabei wurde auch der Säurezünder beschädigt, wie ein Sprengmeister feststellte. Wegen der akuten Gefahr mussten Anwohner ihre Häuser verlassen.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Sie will die fetteste Frau der Welt werden
Sie will die fetteste Frau der Welt werden
Schülerin verdiente 57.000 Euro - mit skurriler Idee
Schülerin verdiente 57.000 Euro - mit skurriler Idee
Eltern ließen Sohn entführen und misshandeln - weil er schwul ist
Eltern ließen Sohn entführen und misshandeln - weil er schwul ist
New York: Times Square wegen verdächtigem Paket geräumt
New York: Times Square wegen verdächtigem Paket geräumt

Kommentare