Giftiger Alkohol in den Märkten

Anonyme Person erpresst Aldi

+
Ein Polizeiwagen am Freitagmittag vor der Rotenburger Aldi-Filiale.

Rotenburg - Ein anonymer Täter erpresst Aldi Nord. Die Person fordert eine Million Euro und hat bereits giftigen Alkohol in den Filialen platziert.

Es ist wie in einem Film: Aldi Nord hat von einer anonymen Person einen Erpresserbrief erhalten. Der Erpresser forderte eine Millionen Euro vom Discounter. Da Aldi nicht auf seinen Brief eingegangen sei, habe er deshalb fünf mit hochreinem Methanol präparierte Spirituosen aller Marken platziert.

Mehr Informationen zu dem

Aldi-Erpresser finden Sie bei kreiszeitung.de

.

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

War Breiviks Massaker das Vorbild für Münchner Amoklauf?
War Breiviks Massaker das Vorbild für Münchner Amoklauf?
Sollten die Opfer über Facebook in eine Falle gelockt werden?
Sollten die Opfer über Facebook in eine Falle gelockt werden?
Aggressiver Mann mit Messer löst Panik in Regionalzug aus
Aggressiver Mann mit Messer löst Panik in Regionalzug aus
Mann (28) stirbt nach Sprung vom Freibadturm
Mann (28) stirbt nach Sprung vom Freibadturm

Kommentare