Schreckschusspistole

Betrunkene Männer schießen auf Flüchtling

Ahaus - Mit einer Schreckschusspistole haben zwei Männer zunächst vor einer Flüchtlingsunterkunft und anschließend auf einen Bewohner geschossen. Der Staatschutz ermittelt.

Zwei Männer haben in einer Flüchtlingsunterkunft im münsterländischen Ahaus mit einer Schreckschusspistole auf einen Bewohner geschossen. Der Mann blieb unverletzt. Die angetrunkenen Täter wurden festgenommen. Die Polizei geht von einem fremdenfeindlichen Motiv aus. Die 25 und 26 Jahre alten Männer schweigen. Sie hatten in der Nacht zum Sonntag vor der Einrichtung mehrfach geschossen und waren dann in den Flur eingedrungen. Einer von ihnen habe auf den Bewohner, der im Flur nachsehen wollte, einen Schuss abgegeben. Der Staatsschutz übernahm die Ermittlungen, wie die Polizei Münster mitteilte.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Eltern ließen Sohn entführen und misshandeln - weil er schwul ist
Eltern ließen Sohn entführen und misshandeln - weil er schwul ist
Schießerei in Malmö: Ein Mann verstorben, mehrere Verletzte
Schießerei in Malmö: Ein Mann verstorben, mehrere Verletzte
New York: Times Square wegen verdächtigem Paket geräumt
New York: Times Square wegen verdächtigem Paket geräumt
Forscher bergen Nazi-Zeitkapsel in Polen
Forscher bergen Nazi-Zeitkapsel in Polen

Kommentare