Bilder: Trauer um die Toten der Loveparade

1 von 31
Die Trauer manifestiert sich auf vielerlei Art: Am Unglückort, dem etwa 100 Meter langen Tunnel, hat jemand ein Kreuz und einen Grabstein aus Eis aufgestellt.
2 von 31
Um das Kunstwerk herum wächst ein Meer aus Kerzen und Blumen.
3 von 31
Noch in der Nacht nach der Massenpanik kamen die ersten Trauernden, um Kerzen aufzustellen.
4 von 31
Inmitten der Lichter findet man immer wieder persönliche Botschaften.
5 von 31
Inmitten der Lichter findet man immer wieder persönliche Botschaften.
6 von 31
Inmitten der Lichter findet man immer wieder persönliche Botschaften.
7 von 31
Auch die Wut und der Zorn der Trauernden findet Platz auf Plakaten zwischen Blumen und Kerzen.
8 von 31
Für viele ist der Tunnel Ort für persönliche Trauer und kurzes Innehalten.

Duisburg - Am Tag nach der Massenpanik mit 19 Toten auf der Loveparade sind viele immer noch fassungslos. Langsam beginnen sie zu verstehen, was passiert ist und trauern um die Toten des Techno-Festivals. Sehen Sie hier die Bilder.

auch interessant

Meistgelesen

Schwere Unwetter: So heftig krachte es am Sonntagabend
Schwere Unwetter: So heftig krachte es am Sonntagabend
Erdloch verschluckt mehrere Autos in Innenstadt von Florenz
Erdloch verschluckt mehrere Autos in Innenstadt von Florenz
Licht-Festival verwandelt Sydney in Farbenmeer
Licht-Festival verwandelt Sydney in Farbenmeer
Sonnenflieger "Solar Impulse 2" beendet 13. Etappe
Sonnenflieger "Solar Impulse 2" beendet 13. Etappe

Kommentare