Stundenlanges Warten

"Charlie Hebdo" in deutschen Läden schnell ausverkauft

+
Ein kauft im Berliner Hauptbahnhof das französische Satiremagazin "Charlie Hebdo". Er hatte zuvor seit Mitternacht vor der Buchhandlung gewartet.

Berlin - Teils stundenlanges Warten in der Nacht und dann das: Das französische Satiremagazin „Charlie Hebdo“ war am Samstagmorgen in Deutschland in Minutenschnelle ausverkauft. Es gab nur wenige Exemplare in den Läden. Viele Interessierte gingen leer aus.

auch interessant

Meistgelesen

500 Dollar Trinkgeld - Botschaft auf Rechnung verrät den Grund
500 Dollar Trinkgeld - Botschaft auf Rechnung verrät den Grund
Weltbekannter Basejumper: Nach diesem Post sprang er in den Tod
Weltbekannter Basejumper: Nach diesem Post sprang er in den Tod
Fiese Botschaft auf der Rechnung - Kellnerin diskriminiert
Fiese Botschaft auf der Rechnung - Kellnerin diskriminiert
Darknet-Waffenszene nach Münchner Amoklauf verunsichert
Darknet-Waffenszene nach Münchner Amoklauf verunsichert

Kommentare