U-Haft wegen Drogenhandels

Razzia im Rockermilieu: Anführer geschnappt

Stuttgart - Mit Drogen und Waffen soll die Bande "United Tribunes" gehandelt haben. Jetzt setzte die Polizei dem Treiben bei einer Razzia ein Ende. Doch außer dem Anführer wurde kein Mitglied gefasst.

Die Polizei ist mit einer Razzia im Rockermilieu mutmaßlichen Drogenhändlern auf die Schliche gekommen. Die Beamten ermitteln gegen vier Mitglieder der Gruppierung United Tribuns, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Der 26-jährige Anführer der Bande, einer der führenden Köpfe der United Tribuns im Stuttgarter Raum, wurde verhaftet. Die Männer sollen einen „schwunghaften Handel mit Betäubungsmitteln und Steroiden betrieben“ haben, so die Polizei.

Polizei entdeckte Drogen und Waffen

Ermittler durchsuchten Wohnungen in Stuttgart und zahlreichen anderen Orten. Dabei entdeckten sie Cannabispflanzen, Marihuana, Anabolika, Schreckschusswaffen und Messer. Beim Kopf der Bande beschlagnahmten sie 60 Gramm Kokain, einen Elektroschocker, Teleskopschlagstöcke sowie eine ballistische Schutzweste. Der bereits einschlägig polizeibekannte Mann aus Fellbach wurde ins Gefängnis eingeliefert. Die anderen sind noch auf freiem Fuß.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Sollten die Opfer über Facebook in eine Falle gelockt werden?
Sollten die Opfer über Facebook in eine Falle gelockt werden?
Eiffelturm leuchtet für die Opfer von München
Eiffelturm leuchtet für die Opfer von München
Amoklauf in München: Erste Details zur Tatwaffe
Amoklauf in München: Erste Details zur Tatwaffe
Die Opfer des Amok-Schützen: Weitere Opfer identifiziert
Die Opfer des Amok-Schützen: Weitere Opfer identifiziert

Kommentare