Zutatenliste für Plätzchen & Co.

Bedroht EU-Verordnung Kuchenbasare?

+
Wird es bald keine Kuchenbasare mehr geben? Am 31. Dezember tritt eine neue EU-Verordnung in Kraft, die es privaten Organisatoren schwer macht.

Brüssel - Ab dem 13. Dezember müssen laut einer Verordnung für EU-Länder alle losen Lebensmittel eine Zutatenliste aufweisen. Kuchenbasare und Weihnachtsmärkte befürchten ein Problem - zu Recht?

Ab dem 13. Dezember gelten striktere Vorschriften für die klare Kennzeichnung von Stoffen wie Erdnüssen oder Milch, die Allergien und Unverträglichkeiten auslösen können. Betroffen sind sowohl vor- wie unverpackte Lebensmittel. Allerdings sei der gelegentliche Verkauf durch Privatpersonen etwa beim Kuchenbasar im Kindergarten nicht betroffen, erklärte die EU-Kommission am Mittwoch. Damit trat sie Medienberichten entgegen.

Die Vorschriften gelten laut Text der 2011 beschlossenen EU-Lebensmittelverordnung nur für Unternehmen. Dies setze „eine gewisse Kontinuität der Aktivitäten und einen gewissen Organisationsgrad“ voraus. Explizit ausgenommen sind in dem Gesetzestext „der gelegentliche Umgang mit Lebensmitteln und deren Lieferung, das Servieren von Mahlzeiten und der Verkauf von Lebensmitteln durch Privatpersonen z. B. bei Wohltätigkeitsveranstaltungen oder auf Märkten und Zusammenkünften auf lokaler Ebene“.

Mit dem EU-Gesetz muss künftig bei vorverpacktem Fleisch auch die Herkunft von Schweine-, Schaf-, Ziegen- und Geflügelfleisch angegeben werden. Bisher ist dies nur bei Rindfleisch verpflichtend. Die EU-Staaten und das Parlament hatten die Regeln mitbeschlossen.

dpa

Mehr zum Thema:

auch interessant

Meistgelesen

Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft 
Mord an Freiburger Studentin: 17-Jähriger in U-Haft 
Nach 116 Jahren: Mysteriöse Kreatur taucht wieder auf
Nach 116 Jahren: Mysteriöse Kreatur taucht wieder auf
Frankfurter Sicherheitsdienst: Raucher verjagt - Dealer verschont
Frankfurter Sicherheitsdienst: Raucher verjagt - Dealer verschont
Weil er sein Opfer heiratet: Vergewaltiger entgeht Hinrichtung
Weil er sein Opfer heiratet: Vergewaltiger entgeht Hinrichtung

Kommentare